Lob, Kritik und Anregung zum Nachdenken

  • Post by Dr. Jan Richter ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Eine RP-Situation/Behandlung wurde bei den Medics systematisch abgelehnt und unnormales Fail-RP betrieben. Vor Ort waren mehrere Medics, doch keiner wollte etwas gegen seine Vorgesetzte äußern

    Fail RP??? Weil gesagt wurde der Patient ist in der Situation nicht behandelbar und kann sich gerne weiterhin im Krankenhaus aufhalten soll Fail RP sein? Sich der Patient dann regelmäßig in Gefahr bringt, weil man der Meinung ist es wurde nicht geholfen, sei kein Fail RP? Deswegen springt man von Fahrzeuge die auf der Straße fahren oder sich von Gebäuden zu stürzen, ist kein Fail RP?

  • Fail RP??? Weil gesagt wurde der Patient ist in der Situation nicht behandelbar und kann sich gerne weiterhin im Krankenhaus aufhalten soll Fail RP sein? Sich der Patient dann regelmäßig in Gefahr bringt, weil man der Meinung ist es wurde nicht geholfen, sei kein Fail RP? Deswegen springt man von Fahrzeuge die auf der Straße fahren oder sich von Gebäuden zu stürzen, ist kein Fail RP?

    Ich beziehe hierzu keinerlei Stellung und ich nenne auch keine Namen. Es gibt von der Situation eine Videoaufzeichnung, welche die Situation nicht so wie sie sagen darstellt.


    Was ich eigentlich sagen will ist, das man es einfach mal gut sein lassen kann. Deshalb bitte ich um keinerlei Kommentare oder ähnliches.


    Danke 😉

    Mir freundlichen Grüßen


    Dr. Jan Richter

    Am Kirchberg 2

    Hohenkirchen





    Zitat Johann Wolfgang von Goethe: Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten.:!:

  • Sollte deine Bitte mit den Kommentaren unter dem Post von Frau Livingstone an alle gerichtet sein, muss ich diese leider abweisen. Ich finde dies ist ein Ort wo man genau so etwas diskutieren sollte um bei evtl. Fehlverhalten eine Besserung zu erzielen. Außerdem… Warum darfst du Anmerkungen und Co schreiben, aber andere dürfen sich nicht dazu äußern?

    Verstehe ich das richtig, dass du es kritisierst, dass die „Allgemeinheit“ deinen RP-Charakter nicht mag? Weil wenn dem so sein soll, dann muss ich dir wohl bedauerlicherweise sagen, dass das ein normaler Prozess ist. Es gibt halt Dinge, die findet man selber gut, aber andere nicht. Wenn du daher deinen Schluss ziehst dich hier nicht wohl zu fühlen ist das auch völlig okay, versteh mich da bitte nicht falsch. Aber so wie ich das gerade auffasse, wirkt das ein wenig wie „wollt ihr mich wirklich verlieren?“ und das ist denke ich nicht der richtige Ansatz. Du kannst in meinen Augen nicht andere dafür kritisieren, dass sie dich (deinen Charakter) nicht mögen. So funktioniert das nicht. Wenn jetzt jeder dich nicht mögen würde, weil OOC etwas herumerzählt wird, was nie passiert ist, dann ja. Aber ich fürchte, dass der Großteil dich über IC Geschehnisse einschätzt und entsprechend sein Fazit zieht.
    Ich für meinen Teil habe dich einmal persönlich inGame erlebt und davor einiges über dich gehört. Und was soll ich sagen? Das, was mir erzählt wurde, hat sich auch eins zu eins in der Interaktion widergespiegelt. Nicht dass das schlimm war, ganz im Gegenteil, ich fand das in dem Moment sogar sehr amüsant. Aber ich verstehe ebenso, wenn du vielen damit auf die Nerven gehst, dass diese so von dir denken.
    Ich möchte dir wie gesagt nicht zu nahe treten. Vielleicht wirst du tatsächlich von vielen „ungerecht“ behandelt. Aber sollte ich mit meiner Annahme recht haben, dass ein Großteil der Community ihre Urteile über Charakter, so wie ich, über inGame Geschehnisse trifft, dann kann man da nichts zu sagen außer: Die Leute mögen halt deinen Charakter nicht. Und die eigene Meinung zu anderen Menschen sollte niemals irgendjemand irgendwem verbieten.

    Am Ende musst du selber wissen, was du tust. Ich kann deine Entscheidung voll nachvollziehen, wenn dein Charakter nicht gut ankommt und du deswegen zumindest eine Pause brauchst. Aber ich finde es bedauerlich in so einem Post einen Teil der Community so unter Generalverdacht zu stellen und anzukreiden, dass diese Ablehnung nur so passiert, weil du du bist.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Guten Abend,


    sollte das so sein, wie du oben in deinem Text beschrieben hast, hast du die Möglichkeit dich an uns Community Manager zu wenden oder auch wenn Regelbrüche statt finden an den Support.


    Mobbing ist etwas, was wir natürlich in unserer Community nicht möchten, weshalb du gerne, bevor du wirklich gehst, auch gerne nochmal zu uns kommen kannst.


    Sollte Interesse bestehen, weist du ja wo du uns findest.


    Liebe Grüße


    Nicole Wolf

    <3Nicole Wolf<3

    "Justiz Leitung"

    "Staatsanwältin mit <3"

    "Community Manager"


    W3PzYfoheYMD9rcVkkKCbQhEhe8lCY4BVMGN0mua1DsTxTTxK1k_lN4WFkFb6n0VTUeCIfP6_MFBY2mM_iiqAgGW14sRJJDmIdvewWFa5dUzwIk4VGHLls5Fvk2A3P4FpYUumEC8

  • Ich möchte ja nicht „ich habe es dir ja gesagt“ sagen, aber ich habe es dir gesagt! Deine Kritik ist komplett das, was wir im TS besprochen hatten, damals wolltest du noch die Aufmerksamkeit.

    ein Döner kommt selten allein!

  • Ich möchte ja nicht „ich habe es dir ja gesagt“ sagen, aber ich habe es dir gesagt! Deine Kritik ist komplett das, was wir im TS besprochen hatten, damals wolltest du noch die Aufmerksamkeit.

    Anfangs fand ich die "Neckereien" auch noch lustig, aber mit der Zeit hat sich das alles ins Extreme Summiert und war nicht mehr tragbar.😉

    Mir freundlichen Grüßen


    Dr. Jan Richter

    Am Kirchberg 2

    Hohenkirchen





    Zitat Johann Wolfgang von Goethe: Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten.:!:

  • Guten Morgen Richter und Leser,

    Nachdem ich mir den ganzen Post und Kommentare durchgelesen habe, kann ich dir nur sagen das du an der Ablehnung deines Charakters zum teil selbst schuld bist.

    Denn wen man als erste mir bekannte Amtshandlung nach/vor öffnen der Anwaltskanzlei einen Gesetzesvorschlag gegen Polizei und Justiz erstellt, und diesen versucht in die Gesetzbuches zu bringen, macht man sich bei den zwei Fraktion keine Freunde.


    Desweiteren finde ich es sehr unangebracht mit der Aussage "- Eine RP-Situation/Behandlung wurde bei den Medics systematisch abgelehnt und unnormales Fail-RP betrieben. Vor Ort waren mehrere Medics, doch keiner wollte etwas gegen seine Vorgesetzte äußern." alle Mitarbeiter der Abramier als Fail-RP betreibend und Regelbrechend zu bezeichnen, wir sind dazu verpflichtet ALLE Menschen auf Wiesberg gleich zu behandeln und niemanden zu diskriminieren aufgrund seiner Person oder Einstellung zu gewissen Themen.


    Abschließend noch anzumerken, solltest du dich ungerecht behandelt fühlen von einem oder mehreren Rettungskräften, kannst du dich gerne bei der Ärztlichen Leitung oder dem Stab Personalwesen melden, und mit denen den Vorfall besprechen.

    Sollte ein Regelverstoß innerhalb der Abramier bestehen wird mit dem betroffenen Mitarbeiter gesprochen und versucht den Vorfall zu klären.


    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Baier

    Mit freundlichen Grüßen


    Daniel Baier

    Rettungsdienst Nordholm


    Zusatzfortbildungen im Bereich:
    Feuerwehr

    Wasserrettung

    Katastrophenschutz

  • Da ich ja auch das ein oder andere Meme erstellt habe, gebe ich mal meinen persönlichen Senf dazu:

    Schade, dass es von dir so negativ aufgefasst wurde.
    Ganz grundsätzlich sollte man sich bewusst machen, dass jede Kritik auch Gegenkritik hervorrufen kann. Dass jede Aktion auch eine Gegenreaktion entstehen lässt. Dies kann sich nunmal positiv wie auch negativ äußern. Und es muss auch nicht jeder mit der eigenen Meinung einverstanden sein. Schließlich dreht sich die Welt nicht um einzelne Individuen.

    Natürlich verstehe ich deinen Frust, der durch so etwas entstanden ist. Aber ich bin ein Freund davon, dass man sich selbst nie als unschuldig betrachten sollte. Sich die Frage zu stellen "Ist die Kritik vielleicht berechtigt?" erweitert den eigenen Horizont und fördert die Fähigkeit zur Selbstreflexion sowie der Empathie und Sachlichkeit.
    "Wie fühlt sich mein Gegenüber, wenn ich etwas in einer bestimmten Art und Weise kritisiere? Kann ich die Kritik anders formulieren, um Missverständnissen vorzubeugen?"


    Wenn ich dir sage, dass deine Umgangsform im Forum eine stets sehr vorwurfsvolle Art aufweist und dass solches immer starke Reaktionen beim Gegenüber hervorruft, dann liege ich damit sicher nicht falsch, aber es ist genauso vorwurfsvoll formuliert und wird bei dir die gleichen Gefühle und Reaktionen manifestieren. Du siehst also vielleicht das Problem. Diese Kritik würde ich zwar gerne anders formulieren, aber ich möchte damit das Problem an der Kommunikation aufzeigen.


    Daher maße ich mir mal an, vorzuschlagen, an der Kommunikation zu arbeiten. Sicher hat niemand etwas gegen dich persönlich, sondern stößt sich eher an der Art und Weise wie mit jemanden umgegangen wird. Höre dir die Kritik an und nimm diese niemals an persönlichen Angriff auf. Eine sachliche Betrachtung hilft enorm. Ich würde daher auch vorschlagen, dass du das Gespräch mit den Betroffenen suchst und es auf dich wirken lässt. Eine Nacht drüber schlafen und dann selbst reflektieren, was man an sich ändern kann bzw. will, um solche Probleme zu reduzieren. Denn wie gesagt: Ich denke, es liegt an der Kommunikation und nicht an deiner Person.

  • Da der Grundpost durch den Autor selbst gelöscht wurde, schließe ich den Beitrag hier.

    Sollten weitere Probleme auftreten, so kann, wie Jack Boyd geschrieben, ein persönliches Gespräch helfen. Dazu kann selbstverständlich, wie Nicole Wolf geschrieben, das Team der Community Manager als Moderatoren in Anspruch genommen werden, damit die Parteien ein ruhiges Gespräch miteinander führen können.