Perma Wanted Liste entfernen

  • Mich


    Hallo erstmal,


    mich persönlich regt diese perma wanted liste auf, da es ja zb. heißt nach der Matrix kennst du keine stimmen mehr und weißt von nichts.


    Also wie können dann Straftaten sich gemerkt werden.


    Was auch das große Problem ist bei der Polizei, das machen nicht alle aber schon paar.
    Und zwar die setzen gerne Leute anhand des Fahrzeug Scans auf die Wantedliste ohne richtiges RP mal zu machen.


    Anderes Beispiel die Polizei kommt an direkt mit dem Regelwerk in der Hand, ohne sich auf das RP einzulassen und fahren weg und setzen dich trotzdem auf ihre Liste.
    Da gibst bestimmt noch ganz viele andere fälle.


    Da ich die Polizei nicht alle in ein Topf stecken soll, sehe ich aber auch
    das Problem das nichts passiert wenn man denn Namen gibt.


    Es gibt bei der Polizei sehr viele kleine Rambos die denken das hier der
    wilde Westen und sie alleine haben das Sagen auf dieser Insel.


    Die gehören meiner Meinung nach auf ein Wasteland oder KoTH Server aber nicht hier her.


    Wenn das zusammen spielen klappen soll muss
    die Polizei auch drauf eingehen und nicht ein Auto stoppen mit ein
    Nagelband während der Fahrt auswerfen das sind Leute für mich die mit RP wohl nicht weit kommen.

    Ich weiß bin nur die Stimme eines kleinen Manne´s aber das Problem ist, eines Tages wird das Volk auf die Straßen von Abramia gehen.


    Das das Volk hat noch angst hat aber der Tag wird kommen.


    Und was das schlimme ist die Polizei hält dich an aber kann dir nie sagen was da Passiert ist bzw. warum man drauf steht und das bietet in mein Augen keine Grundlage für das RP bzw. es gibt eine Hand voll von Polizisten die lassen sich wenigstens eine Geschichte einfallen.


    Ach und an dieser Stelle noch was gegen denn RAC es kann nicht sein, das wenn ein Polizist sieht das der RAC grade in ein RP ist bei ein Unfall, das die Polizei sagt machen sie mal schnell mein Auto ganz Butz Zauberstab.


    Genauso wie in einer Sperrzone die Medics nichts zusuchen haben um die Polizei zuheilen,
    in mein Augen ist eine Sperrzone weil es da zu auseinander Setzungen kommen kann bzw. grade im Gange ist.


    Ich weiß selber mein RP ist nicht immer Perfekt und ich mache Fehler, aber ich seh das wenigstens ein und lass mich auch gerne mal eines besseren belehren.


    Genau was ich eig sagen wollte ich bin dafür das die Matrix übergreifende Wanted raus kommt und eine andere Lösung, wobei ich sogar da eine schon hätte nur die Polizei müssten dann richtige Strafakten führen.


    Oh nein sie müssen was schreiben und können nicht nur Ballern.


    Noch was es wird sich immer beschwert die Polizei hat OP Waffen dann haben mal die Zivis OP Waffen.


    Lösung man gibt beiden die gleichen Waffen fertig, warum soll der Zivi kein Schalldämpfer haben oder Zweibein.


    Mfg
    Arkali Assimov / Mad Rango Night

  • Generell bin ich schon für eine Wanted-Liste die auch nach Restart noch aktuell ist.
    Es gibt leider immer Spieler die sowas abusen und kurz vor dem Restart einfach noch mal die Sau rauslassen, allerdings muss man als Polizist schon begründen können warum jemand auf der Liste steht. Wenn ein Cop zu mir sagen würde sie stehen auf der Fahndungsliste weil Gründe, dann würde ich ihm den Vogel zeigen und erstmal bestreiten das er wirklich ein Polizist ist.

    "Ihr die ihr glaubt! Seid standhaft in Allahs Sache, bezeugend in Gerechtigkeit! Die Feindseligkeit eines Volkes soll euch nicht verleiten, anders denn gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist näher der Gottesfurcht. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist kundig eures Tuns."

  • Na dann gibt es ja kein Problem, wenn die Cops eine Datenbank haben und nicht nutzen sind sie ja selbst Schuld.

    "Ihr die ihr glaubt! Seid standhaft in Allahs Sache, bezeugend in Gerechtigkeit! Die Feindseligkeit eines Volkes soll euch nicht verleiten, anders denn gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist näher der Gottesfurcht. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist kundig eures Tuns."

    The post was edited 1 time, last by Franz Josef Degenhardt ().

  • Hallo Rango,


    ich hätte nicht gedacht, dass ich dir mal zustimme aber deine Idee mit einer Personenbezogenen Akte ist gar nicht schlecht.


    Das Problem ist dass wir eben keine Akte haben, uns als Polizei würde eine Datenbank zwar viel arbeit machen, aber gerade vor Gericht wäre sie Gold wert.
    Je nach dem was genau vorgefallen ist, könnte man entsprechend handeln aber ggf. auch "Gefährder" von vornherein als solche behandeln.


    Die Wantetliste MUSS aber bestehen bleiben.
    Niemand wechselt wirklich seine Roleplayidentität, wenn er stirbt. Ein Performancebedingter Neustart unterbricht aber das Roleplay nur bedingt.


    Straftaten, die (vom System) gemeldet werden, sind sowieso ein Problem. Wir sehen nicht mal den Unterschied zwischen Hauseinbruch und Autodiebstahl.
    Arma3 ist eben ein Militärsimulator, keine Altagslebensimulation.




    Jonas Hemschke

    erster Polizeikommissar a.D
    Personalrat a.D


    frühere Abteilungen/Sonderausbildungen:

    Kriminalpolizei

    Hauptzollamt Nordholm
    Verkehrsüberwachung
    Bundesamt für Güterverkehr

  • Vor allem gehst du ausm Arma in ein anderes Fenster, wie Bußgeldkatalog (was wir momentan ja so praktizieren) oder in dem Fall externer Datenbank, bist du ingame völlig blind. Dir würde nebenbei nicht mal auffallen, dass dein Auto oder Gefangener geklaut wird. Alles zusätzlich externe hält zusätzlich ingame auf, finde ich.
    Dennoch gefällt mir zb. die Idee mit der Online-Akte ganz gut. So etwas ingame zu öffnen, wie zb. nen Steam-Overlay oder so, das täte der Sache an sich gut. Mglw. könnte man den Steam-Browser im Overlay auch dazu nutzen.

  • Gegen ein Aktensystem hätte ich kein Problem, allerdings muss ich sagen das sowas extrem viel Arbeit macht. Wenn dieses ins Spiel eingetragen wird spricht da aus meiner Sicht nichts dagegen. Unser Problem ist wie Daniel bereits sagte, wir Taben jetzt schon immer raus, insofern man keinen zweiten Bildschirm besitzt oder nen Tablet. Mit Berichten schreiben habe ich auch kein Problem.

  • Ein kleiner Beitrag zum Thema "raustabben wegen dem Bußgeldkatalog":


    Die meisten werden wohl ein Smartphone besitzen und könnte man nicht eventuell dieses dafür zu verwenden? Natürlich, ist wieder eine Umstellungssache und ich weiß nicht ob ihr den Bußgeldkatalog im Wiki benutzt, oder einen anderen. (Da ich schon verschiedene Dinge darüber gehört hab', und mir nicht sicher sein kann. Die Wiki-Seite ist mit dem Smartphone relativ gut zu bedienen), oder man schreibt sich die wichtigsten Dinge auf (Falls man sie nicht auswendig weiß).


    Erhöhtes Tempo, Offroad fahren, etc. sind ja Dinge die relativ oft vorkommen, und doch sehe ich ab und zu erfahrene Polizisten (Selten, aber es kommt vor) die in den Bußgeldkatalog schauen müssen wegen den verbreitetsten Vergehen. Es soll nur ein Vorschlag sein, nicht eine schlimme Kritik an die Polizei, denn selbst ich verstehe, dass es wichtigeres als das gibt.



    Edit:


    Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass die Polizei einfach zu einem RAC Mitarbeiter gehen darf und den Zauberstab verlangen darf. Ich verstehe noch wenn die Polizei den Vortritt bekommt, aber so ist das echt nur Schwachsinn. Und das sehe ich leider täglich.

  • Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass die Polizei einfach zu einem RAC Mitarbeiter gehen darf und den Zauberstab verlangen darf. Ich verstehe noch wenn die Polizei den Vortritt bekommt, aber so ist das echt nur Schwachsinn. Und das sehe ich leider täglich.

    2 Sachen.


    1. Die Fraktionen müssen ihren Job verrichten. Deswegen wird das - wenn nötig - so gemacht.
    2. Die Cops sind wenns gut läuft mit 1:6 in der Unterzahl.



    Ich denke mal, es ist vertretbar, wenn ein Fraktionsmitglied bevorzugt und schnell versorgt wird - um was auch immer geht - aufgrund der Rechte und Pflichten der Fraktionen...

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Persönliche Akte hätte ja mal was. Selbst unsere Polizei muss sich kurz vor Dienstschluss darum kümmern dass, die Berichte in den Datenbanken eingepflegt werden. Auch dazu sollte jeder Beamte ein Notizblock bereit haben um das dann es beim Bericht schreiben zurück zu verfolgen. Somit müsstet ihr nicht immer aus dem Monitor springen. Stift und Block oder zettel, neben Laptop und gut ist. Geht auch in diesem Zeitpunkt schneller.
    Somit könnte man für die anderen Fraktionen einführen, bei Bewerbungen das polizeiliche Führungszeunigs mit zuschicken. ^-^
    ich frage mich nur, ob jeder Polizist dazu Zeit und Lust investieren will.Selbst in der Realität bedeutet sowas Überstunden. Spieler können ja nicht immer einschätzen, dass ihr Dienst beendet wird, sodass es im Einzelfall zu keiner Dokumentation der Polizeiberichte kommt.

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Erik van de Duin
    -Öffentlichkeitsarbeit-
    Verleger des DEE Telegraafe
    Geschäftsstelle Van de Duin Metallbau und Schmiedemanufaktur
    Am Markt 17
    85702 Yolandi

  • 2 Sachen.
    1. Die Fraktionen müssen ihren Job verrichten. Deswegen wird das - wenn nötig - so gemacht.
    2. Die Cops sind wenns gut läuft mit 1:6 in der Unterzahl.



    Ich denke mal, es ist vertretbar, wenn ein Fraktionsmitglied bevorzugt und schnell versorgt wird - um was auch immer geht - aufgrund der Rechte und Pflichten der Fraktionen...

    Wie erwähnt fände ich es in Ordnung wenn Polizisten, oder auch Medics (Jetzt wo ich darüber nachdenke, speziell bei den Medics), bevorzugt behandelt werden, da diese ihren Job nachgehen und Leuten helfen müssen.


    In letzter Zeit ist es oft so, dass die Polizei (Abends) mit 10-12 Mann besetzt ist. Zwar kann man behaupten dass sie "gegen 60 Leute in der Unterzahl sind", doch nie auf ein Mal.
    Unfälle passieren, Autos müssen repariert werden, auch die von Fraktionsmitgliedern. Und nur weil sie gerade vielleicht etwas dringendes zu tun haben, darf man den Zauberstab rausholen? Meiner Meinung nach Quatsch, den man kann immer behaupten es besteht ein Notfall. (Wie viele Polizisten ich gesehen habe die schnell bei einem RAC Mitarbeiter stehen bleiben, schnell die Reparatur verlangen und weiterfahren ohne Blaulicht. Somit sollte es nicht so dringend sein.)


    Ja, Menschen könnten sterben wenn dies nicht so gemacht wird. Menschen könnten in Gefahr gebracht werden, ausgeraubt uuuund so weiter. Trotzdem ist es ungerecht gegenüber den Zivilisten, denn wir haben auch wichtige Dinge zu erledigen. Im Gegensatz zu anderen haben wir einiges an Geld zu verlieren aus zeitlichen Gründen.


    Entweder sollte man vorsichtiger fahren und keine Unfälle bauen, und wenn jemand anderes an dem Unfall Schuld ist, dann ist das halt so. Dann habe ich auch keinen Anspruch an den Zauberstab.


    Im Endeffekt nimmt es nur einen weiteren Teil des RPs und des Realismus weg, worauf man hier ja einigermaßen achtet. Und, falls es so geklungen hat, nein, ich möchte nicht, dass die Zivilisten Anspruch auf den Zauberstab bekommen, ich möchte, dass der Zauberstab ein Mittel ist das selten bis gar nicht verwendet werden soll, und nicht für einige Polizisten die Routine ist. Warum ich so gut wie immer nur Polizisten betone? Weil ich es bei Medics erst ein oder zwei Mal gesehen habe, und das in über 3 Monaten.

  • Persönliche Akte hätte ja mal was. Selbst unsere Polizei muss sich kurz vor Dienstschluss darum kümmern dass, die Berichte in den Datenbanken eingepflegt werden. Auch dazu sollte jeder Beamte ein Notizblock bereit haben um das dann es beim Bericht schreiben zurück zu verfolgen. Somit müsstet ihr nicht immer aus dem Monitor springen. Stift und Block oder zettel, neben Laptop und gut ist. Geht auch in diesem Zeitpunkt schneller.
    Somit könnte man für die anderen Fraktionen einführen, bei Bewerbungen das polizeiliche Führungszeunigs mit zuschicken. ^-^
    ich frage mich nur, ob jeder Polizist dazu Zeit und Lust investieren will.Selbst in der Realität bedeutet sowas Überstunden. Spieler können ja nicht immer einschätzen, dass ihr Dienst beendet wird, sodass es im Einzelfall zu keiner Dokumentation der Polizeiberichte kommt.

    Dazu würde ich gerne sagen das wir nur in einem Spiel sind. Ich selber weiß wie es ist solche Berichte zu schreiben und ich muss sagen, das es für einen Außenstehenden nicht möglich ist wenn man nicht speziell geschult worden ist.




    Entweder sollte man vorsichtiger fahren und keine Unfälle bauen, und wenn jemand anderes an dem Unfall Schuld ist, dann ist das halt so. Dann habe ich auch keinen Anspruch an den Zauberstab.

    Das Problem ist, das viele unserer Autos spezielle Arbeiten benötigen, z.B fährt der Lexus wenn das Dachfenster kaputt ist nicht schneller als 120. Bei den BMW haben wir das Problem, das die Reifen unerkenntlich kaputt sind. Selbst der ADAC hat es schwer zu sagen welcher Reifen kaputt ist, das es auch nicht angezeigt wird. So ergeht uns das mit den meisten unserer Fahrzeuge.

  • Guten Morgen Herr Razer.


    Der RAC kann den leicht beschädigten Reifen Problemlos bestimmen auch wenn er nicht im Display angezeigt wird. Dafür muss man den Reifen nur einmal demontieren und diesen kurz prüfen.


    Gerade in einer RP Situation sehe ich hier einen Vorteil der Fraktion, wenn das Fahrzeug ohne RP instand gesetzt wird.


    Vielleicht würde das unterbinden des Zauberstabes auch das häufige nutzen des Dienstwagens als Panzer etwas zurück schrauben ;)


    Bei den Medics habe ich für die Hogwards Nummer schon eher Verständnis.


    Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen.
    Franz von Sales

  • Vielleicht würde das unterbinden des Zauberstabes auch das häufige nutzen des Dienstwagens als Panzer etwas zurück schrauben

    Sehr geehrter Herr Harris,
    wir versuchen unsere Dienstwagen nicht als Panzer einzusetzen. Bei einer Verfolgungsjagd versuchen wir uns vor den Wagen zu setzen oder diesen von der Straße abzudrängen. Ich verbürge mich aber nicht für die Fahrkünste mancher Kollegen. Des weiteren ist dem Personalrat ein Verstoß gegen diese Regel auf Seitens der Server sowie der Polizeiregeln nicht bekannt.


    Zum Zauberstab muss ich sagen, das es extrem Zeitaufwendig ist alle vier Reifen zu Überprüfen und grade bei stressigen Situationen ist es extrem hilfreich. Dazu muss man sagen, dass ja meistens mehr als eine Person am HQ wartet. Das heißt eine Streife wäre für ind. 30 MInuten außer Dienst wovon 20 min warten sind.


    Außerdem denke ich nicht das der Einsatz des Zauberstabes zeitlich gesehen für euch relevant ist (5 Sekunden). Ihr habt kaum einen erhöhten Zeitaufwand.


    Desweiteren muss man von der Situation sprechen.


    Sagen wir mal es sind 12 Cops im Dienst. Dann wird es sicherlich eine Heli Streife (2 Beamte) geben. Sind es nur noch 10 Beamte. Im besten Fall 5 Streifen auf den Boden. Sagen wir eine wartet 30 min am RAC HQ. Sind es noch 4 Streifen also 8 Beamte. Einer diese 8 Beamten muss sich um die Leitstelle kümmern, sind es noch 7 Beamte. Dann hat man evtl. noch 2-3 Anwärter dabei. Sind es also nur noch 4 Vollwertige Beamte. Diese 4 müssen dann evtl. Gefangene bearbeiten Sachverhalte klären, den Anwärtern etwas beibringen. etc. Im unglücklichsten Fall, was wir aber auch schon oft genug hatten folgt eine Geiselnahme und anschließend das Plutonium Endlager. Wir sind bemüht, den RAC etc. auf der Straße abzupassen oder ihn zu uns bestellen wir Ihr auch. Lediglich am HQ werden wir evtl. bevorzugt, das liegt aber auch an dem Diensthabenden RAC´ler.


    Ich denke Ihr seht wie sich evtl. die Situation verhält. Ich würde euch bitten da jetzt kein Fass aufzumachen, da uns der RAC das Leben auf dem Server echt leichter macht. Ich denke es gibt andere Sachen über die man reden muss.

  • Es war und ist definitiv nicht meine Absicht ein Fass für dieses Thema aufzumachen. Ich wollte lediglich ein paar konstruktive Überlegungen, Ideen und meine Sichtweise zum Thema beitragen.


    Was für mich auch vollkommen logisch und klar ist, dass die Polizei, die Sanitäter und der RAC immer Vorrang haben bei Reparaturen. Alleine schon damit diese schnellst möglich ihren Dienst wieder aufnehmen können.


    Aber wie wäres es denn mit einem Ersatzwagen für die Zeit der Reparatur? Wenn sowieso meist 2 Beamte eine Streife bilden, könnte doch der andere Kollege seinen Dienstwagen an der RAC Garage ausparken, wenn der RAC Mitarbeiter schon sagen kann, dass die Reparatur länger dauert.


    Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen.
    Franz von Sales