Öffentliche Kritik an die Justiz sowie ein Teil der Polizeibelegschaft

  • Post by ShizukaniNeko ().

    This post was deleted by the author themselves: Wurde Gesprächlich gelöst ().
  • Ich persönlich war bei keiner der beschriebenen RP Situationen dabei. Man sollte aber nicht stigmatisieren und das auf die ganze Justiz und Polizei abwälzen. Das was du angesprochen hast, fühle ich jedoch, da es mir ähnlich erging.


    Ich habe vor ca. 2 Wochen eine ,,RP Bank" mit einem Kollegen als Ziv durchgeführt. Diese wurde brutal von dem Herrn Mogernstern abgeschmettert, obwohl wir uns viel Mühe gegeben haben (Google Docs Dokumente erstellt, Auftragsschreiben, Gutachten, etc.). Im Endeffekt hatten wir den Auftrag vom Finanzministerium bekommen, die Goldbarren zu überprüfen und alle fehlerhaften zu einer dritten Firma zu liefern. Da wir natürlich keine Volltrottel sind, haben wir uns dazu entschieden, nur 28 statt 46 Goldbarren zu nehmen. Letztendlich hat man uns witzhafte 6 Goldbarren angeboten, was nach langer Diskutiererei auf 10 erhöht wurde. Klar ist das viel Geld, aber nicht im RP stimmig und für den Zeitaufwand ungerechtfertigt.


    Ich kam mir also auch verarscht vor.


    An deiner Stelle würde ich dir aber empfehlen, die Betroffenen zu verklagen, so wie wir es gemacht haben. Man muss dafür nicht unnötig Leute im Forum kritisieren, sondern im RP für deren Fehlverhalten belangen: Zieh sie vor Gericht. Auch Justizler und Cops müssen sich da verantworten.


    PS: Die Story mit dem Hasenkopf finde ich schon etwas schräg. Allerdings habt ihr gutes RP mit den Gutachten usw. gemacht, was man diesbezüglich auch schätzen sollte. Ich kann deine Kritik vollkommen nachvollziehen, aber nicht jeder Justizler und Cop würde dein RP abschmettern.

  • Hallo Herr Hagemann^^

    Wie sie dem Titel entnehmen und dem Schreiben entnehmen können, richtet sich diese "Beschwerde" nicht gegen die Gesamte Justiz/Polizei.

    Es sind einzelne Personen dich daneben Verhalten haben.


    Klar man könnte ihren Weg gehen mit Gericht etc. gehen, nur ist dies auch nur wieder ein kompliziert langer Weg und ich sehe das Problem darin, das die Polizei in diesem Zeitraum, wo die Verhandlung läuft, es nicht einsehen wird das dies unsere Angeborenen Köpfe sind.



    Zu ihrem ps: Das sie die Story schräg finden, ist ihre Meinung. Möchte ich nichts gegen Sagen.

    Nur sollte man sich im klaren sein das Reallife RPG ein Roleplayserver ist und solche Sachen einfach RP sind und dazu gehören.

    Ich verurteile sie immerhin auch nur weil von der VerÜ sind oder ein Blaurang statt nem Goldrang haben.


    Ein wenig mehr Toleranz im Rp wäre einfach schön zusehen. Dann macht das RP mit gewissen Polizisten bestimmt auch wieder Spaß

  • Klar man könnte ihren Weg gehen mit Gericht etc. gehen, nur ist dies auch nur wieder ein kompliziert langer Weg und ich sehe das Problem darin, das die Polizei in diesem Zeitraum, wo die Verhandlung läuft, es nicht einsehen wird das dies unsere Angeborenen Köpfe sind.

    Das entscheidet ja aber vor Gericht nicht die Polizei, sondern der Richter und gegen ein Gutachten zu argumentieren, ist schon nicht so einfach.


    Klar ist der gerichtliche Weg anspruchsvoll, aber das ist auch RP, was es ja gerade so geil macht. Anstatt im Forum viel Mühe in einen Kritilbeitrag zu stecken, hätte ich die Mühe in die Klage gesteckt und mir längst einen Anwalt genommen. Da hast du auch RP.

  • Der Herr Copperfield hatte mir Angeboten das Er und Ich uns nochmal mit dem Herrn Morgenstern zusammen setzten dies bezüglich, deshalb bin ich diesem Weg noch nich gegangen.

    Wollte vorerst abwarten was sich daraus ergibt.


    Nur falls es dazu kommen sollte und dieses Gespräch nich innerhalb der nächsten Tage stattfindet, werde ich den Gerichtlichen weg gehen.


    Falls sich dort immer noch ein schlechtes Ergebniss raus erzielen lässt, wird das Rathaus sich um diese Angelegenheit kümmern.



    So, nun möchte ich das hier beenden^^ Ich hoffe alle beteiligten haben Verstanden worum es geht.

    Und das sich die oben genannten Herren Angesprochen fühlen.


    Schauen wir die Tage wie es wird.

  • Post by ShizukaniNeko ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Wenn du die Namen der Beamten aus der Polizei hast, wende dich an Copperfield oder Landry , die können sie da weiterhelfen . Ist immer besser mit den Personen persöhnlich zu reden als ein Forum s Post.

    Polizei Nordholm

    Abteilung Rekrutierung für Bewerbungen und Einstellungen


    Polizei Interne Abteilung:

    VerKü


  • Lärm ist ein geeignetes Mittel, die Stimme des Gewissens zu übertönen.


    Pearl S. Buck



    Lieber Shizukani Neko, dein Bruder und andere Forumleser,



    Ich möchte in diesem Post "Stellung nehmen" zur zu obrig geäußerten "konstruktiven" Kritik. Eigentlicht wollte ich mich nichtmehr mit diesem redunanten Thema auseinandersetzen, da du allerdings mehrfach unterschwellig darum gebeten hast, werde ich dir nun die Möglichkeit bieten meinen Standpunkt zu erlesen und ihn dabei evtl. zu verstehen.


    Beginnen wir mit Halbwahrheiten und ein bisschen logischem Menschenverstand

    Viele von euch kennen Shiro Neko und mich. Viele wissen das wir durch einen Geneffekt keinen Menschlichenkopf haben, sondern einen Hasenkopf.

    Dies wurde uns durch ein Medizinisches Gutachten belegt. https://docs.google.com/docume…r19aIoL7LdkkMNadpj0E/edit


    Durch dieses Gutachten wurde meinem Bruder und mir ein Richtlicher Beschluss vom Herrn Marison ausgelegt was als Info für die Polizei diente.

    In diesem Beschluss stand das dieser Kopf Gebürtlich sei und uns dieser nicht so einfach Abgenommen werden kann

    Grundsätzlich ist es rein Biologisch sehr sehr sehr unwahrscheinlich und meines Wissens nach noch nicht vorgekommen, dass du durch einen Gendeffekt einen Kopf bekommen hast, der dem eines Schneehasens gleicht. Solche Versuche werden seit wenigen Jahren von der Wissenschaft durchgeführt, indem der Zellkern der embryonalen Stammzelle durch einen Tierischen Zellkern ausgestauscht wird. [Fachwort: Zytoplasmatischer Hybrid]


    Das ist aber nebensächlich, zum logischen Menschenverstand sei zu sagen, jeder Mensch kann sich denken dass man einer Person nicht einfach mal den Kopf "abziehen" kann.

    Ich kann dir als Tobias Renner sagen, dass ich schon alles gehört habe. Manchen Menschen ist anscheinend auch das schwarze bandana angewachsen oder ähnliches, ob du es glauben magst oder nicht, es ist in meinen Augen die selbe dubiose Geschichte wie in diesem Fall.


    Bleiben wir doch direkt bei den Halbwahrheiten.

    Ich denke mein Standpunkt zu dieser Geschichte ist Grundsätzlich klar, in meinen Augen hat diese Geschichte nichts mit irgendwelchen "Röstigen Pommes" oder wie auch immer man die nennen mag zu tun, das ist aber meine Meinung als Tobias Renner und hat nichts mit meiner Funktion als Entwickler oder Polizeioberrat zu tun, es ist lediglich meine Meinung las "Rösti-Pommes-Liebhaber".


    Ich bin einer dieser 3 Polizisten welche anscheinend ein Problem mit sehr leckeren "Rösti-Pommes" haben.

    Wie dir hoffentlich bekannt ist, da du und dein Bruder ja ein praktikum bei der Justiz gemacht haben, hat jeder Bürger einen Personalausweis. Das "Röstie Pommes" der Polizei besteht unter anderem auch daraus Personen zu Identifizieren und zu kontrollieren, wenn du nun eine Hasenmaske auf dem Kopf hast, welche Augenscheinlich "angewachsen" ist, habe ich als Polizist keine Möglichkeit mehr mein "Röstie Pommes" zu machen, weil jeder 2te Eventgewinner mit diesem "Kopf" umherläuft. (Was nicht böse gemeint ist, der "Kopf" ist echt cool, wenn man ihn cool einsetzt).

    Es stellt sich mir die Frage:

    Soll ich dich jetzt festnehmen bei jeder Straftat die jemand mit dem Identischen "Kopf" begeht?

    oder

    Soll ich den Opfern des Überfalls sagen, dass wir den Täter nicht finden können weil der Kopf bei manchen Personen angeboren ist?


    Bin ich jetzt derjenige von uns dreien, der das so von dir geliebte "Röstie Pommes" verhindert und kaputtmacht?


    Unter anderem gibt es keinerlei Problem einen Richterlichen Beschluss auf seine richtigkeit überprüfen zu lassen, wie sich letztendlich herausgestellt hat wurde der Beschluss ja sogar wiederrufen, selbst das ärztliche Attest wurde von einem Arzt angezweifelt.


    Kommen wir nun zur "konstruktiven" Kritik deinerseits.


    Erstmal kann ich dich beruhigen, bei mir läuft nichts falsch, mir geht es sehr gut und ich bin in bester Gesundheitlicher Verfassung.

    Das "Problem" (deiner Ansicht nach) ist das es mein Job ist diese "scheiß" Gesetze durchzusetzen, hierbei gillt immer nur der Unterschied wie ich meine Maßnahme durchsetze. Ich verstehe leider nicht wie ich es schaffen konnte deine sehr guten "Röstie Pommes" kaputt zu machen. Ich habe dir noch nie ein Ticket ausgestellt und geschweigedenn gedroht dir den Kopf abzuschneiden, dass einzige was ich gemacht habe, ist dich darauf Hingewiesen, dass ich dich nicht Identifizieren kann und das bei mehrfachen Verstößen zu einem Bußgeld führen kann.

    Hierzu ein kleiner Auszug aus dem Gesetzbuch:

    Abs. 12 Verstoß gegen das Vermummungsverbot

    1. Es ist verboten, bei öffentlichen Versammlungen oder generell in der Öffentlichkeit vermummt zu sein. Der Ghilli gilt ebenso als Vermummung und darf somit auch nicht in der Öffentlichkeit getragen werden.


    Es tut mir sehr leid für dich, sollte ich dir diese krasse "Röstie Pommes" Geschichte kaputt gemacht haben. Ich sehe leider nach wie vor keinerlei Sinnhaftigkeit auf menschlicher sowie fachlicher Ebene für dieses "Rösti Pommes".

    Ich verstehe nur leider genauso wenig die Drohung mit den Konsequenzen. In meinen Augen ein Versuch von Machtaufspielung, da man durch andere unterstützt wird.



    In diesem Teil deines Beitrages auch wieder eine unterschwellige Drohung mit dem "Rathaus", in meinen Augen auch wieder eine Demonstration von Machtaufspielung.

    Fakt ist: Mir machen diese Drohungen keine Angst, ich handle in meinem "Rösti Pommes" und dazu zählt unter anderem welche Beschlüsse vorliegen oder welche Anweisungen ich bekomme.


    Zum Abschluss bleibt mir zu sagen, dass der böse Herr Morgenstern und ich uns Gestern zusammengesetzt haben und gemerkt haben, dass die Situation für beide Seiten nicht wirklich schön ist.

    Wir haben uns darüber beraten und wollten deine leckeren "Rösti Pommes" noch ausbauen indem wir Maßnahmen einleiten im Bezug auf dein "ärztliches Attest" mit dem Tierschutzgesetz und weiteres. Wir hatten uns eigentlich schon Wege ausgedacht die wir gehen können um das ganze nicht "kaputt zu machen". Ich hoffe dir wird bewusst, dass du mehr kaputt gemacht hast als du evtl. vorhattest.

    Ich weiß nicht ob du mit dem bösen Herr Morgenstern gesprochen hast, mit mir auf jedenfall nicht und von dem her konnten wir die Diskrepanz auch nicht klären.

    Ich persönlich kann dir sagen, egal welche Anweisungen oder Beschlüsse in diesem Fall noch kommen, ich persönlich habe die Lust daran verloren das tolle "Röstie Pommes" weiterzuführen. Eventuell kommst du das nächste mal zuerst auf die Personen zu um die Fronten im "Rösti Pommes Streit" klarzustellen.

    Ansonsten kann dir bestimmt auch das Rathaus dabei helfen ^^


    Gerne lade ich dich auch nach deiner öffentlichen "konsturktiven" Kritik auf ein nettes Gespräch ein, melde dich einfach bei mir in der "Teamspeak App" auf deinem Handy.


    Mal schauen ob IHR euch für ein persönliches Gespräch beigeistern könnt.


    In diesem Sinne

    50px-Deutsche_Bundespolizei_-_H%C3%B6herer_Dienst_03.svg.png


    Tobias Renner

    Polizeioberrat, POR

    Leiter der Abteilung für Spezialisierte Kräfte

    The post was edited 4 times, last by Tobias Renner ().

  • Guten Morgen meine Süßen,

    ich möchte klarstellen, dass ich nicht an dieser Situation beteiligt war und deswegen nicht beurteilen kann, wie die einzelnen Personen sich im RP verhalten haben. Beispielsweise hatte ich mit Herrn Morgenstern ausschliesslich gute RP Erfahrungen. Mein Intention ist ein Denkanstoß bezüglich Tobias Renners Beitrag zu geben.


    Der Ziel von Nordholm ist, dass alle Spieler gemeinsam Spaß haben. Nach meiner Meinung rückt das bei vielen Spieler, viel zu sehr in den Hintergrund. Bei ReallifeRPG soll nicht alles Realitätsgetreu sein, dass würde schon bei vielen Diskussionen geklärt, da zum Beispiel so viele RP Situationen nicht möglich wären.

    Damit meine ich nicht, dass man es denen jetzt durchgehen lassen muss. Allerdings gebe es verschiedene RPOptionen, um nicht den Spaß zu verderben, sondern es mit geeigneten Röstis zu machen. Er ist ja schließlich nicht eine der Personen bei denen 0815 das Badana angewachsen ist. Er hat sich ja um die Dokumente gekümmert. Es steht Herr Renner nach meiner Meinung nicht frei zu beurteilen, ob man einen Gendeffekt im Kopf hat, da er ja schließlich "nur ein Cop" ist. Er ist ja kein Mediziner und kann es deswegen nicht beurteilen. Nach Meinung sollte er die Echtheit der Dokumente überprüfen. Wenn es auf der Stelle nicht sofort geht, hat man ja die Möglichkeit Fingerabdrücke zu nehmen und ihn später zu ein Gerichtstermin vorzuladen, wenn es Beanstandungen geben sollte.


    Ich würde dem Herrn Neko zu einem klärenem Gespräch raten.



    Gerichtsverfahren:

    Das letzte mal als ich mich in der 6.0 informiert habe, darf man während des Klageprozesses nichts zu Schulden kommen lassen. Ein Bekannter von mir hat eine Klage eingereicht. Nach erst einem Monat wurde verhandelt und wurde dann vertagt, weil nicht alle Personen anwesend waren. Er war so demotiviert, nach über einem Monat, dass er das dann gelassen hat. Keine Ahnung, ob sich bis heute was daran geändert hat.