Wie RealLife RPG mein Leben verändert hat - Mein 1-Jahrestag

  • Hallo Community, Hallo DEVs, Hallo Admins, Hallo Owner, Hallo an Alle


    Genau heute vor einem Jahr ist etwas passiert, etwas eigentlich so Unscheinbares, was jedoch mein Leben verändert hat...

    Ich habe aus Langeweile bei Google nach "Arma 3 Reallife Server" gesucht und stieß auf RealLife RPG...

    Ebenfalls aus Langeweile, und, weil es mich irgendwie interessierte, was auf einem Nicht-Altis RP Server so möglich ist, habe ich in der Nacht das ganze Mdopack gedownloadet und auf Gut Glück gehofft, dass ich Spaß haben werde. Zudem habe ich mir einen Forums-Account erstellt.


    Hätte ich heute vor 365 Tagen gedacht, dass ich hier 1 Jahr bleiben werde und sich mein Leben, durch einen Arma Server so verändert? Nein, niemals.


    ___________________________________


    Aber um zu verstehen, warum RL RPG mein Leben veränderte, müssen wir weiter vorn anfangen.


    2018 haben sich meine jahrelangen Internetfreunde, mit denen Ich wirklich jeden einzelnen Tag, seit 2015, redete, und mir nichts anderen vorstellen konnte, als keine wirklichen Freunde mehr heraus gestellt. Gewisse Aktionen, auf die ich nicht näher eingehen werde, haben mich Anfang 2018 psychisch sehr belastet und deswegen war 2018 auch bisher mein schlimmstes Jahr in meinen Erinnerungen.

    Obowhl ich bereits alle von den Internetfreunden nicht mehr leiden konnte und nur noch Streit hatte, ich fast ausschließlich nur noch runtergemacht wurde und Weiteres, blieb ich dennoch täglich auf deren TS. Warum? Weil ich Niemand anderen zum Reden hatte und auch keine andere Beschäftigung gefunden habe. Arma habe ich zu dem Zeitpunkt erst 20 h lang gespielt, und das war auf einem Altis-Life RP Server. Jedoch gefiel mir das nach kurzer Zeit nicht mehr und ich spielte kein Arma 3 mehr.


    Aufgrund der zu dem Zeitpunkt gewesenen Sommerferien war mir wohl langweilig gewesen und ich habe aus reiner Langeweile nach einem Arma 3 RP Server bei Google gesucht. Prompt stieß ich auf Reallife RPG und las mir die Server-Geschichte durch. Und irgendwie... fand ich es sehr interessant! Wenn ich mich damals nicht dazu entschieden hätte, eine gesamte Nacht durch, das Modpack zu downloaden, weiß ich echt nicht was ich heute in meiner Freizeit tun würde. Und somit tat ich es, 15h lang das Modpack downloaden (Ja da war mein Internet noch extrem schlecht).

    Am nächsten Tag (Komischweise weiß ich das alles noch mega genau) war ich schon sehr gespannt auf den Server, und, ob sich das Downloaden gelohnt hat. Ich weiß noch genau, als ich das allererste Mal spawnte und einen Marktplatz sah, meine ersten Gedanken waren, was ich nun machen soll, zudem blinkte die ganze Zeit der Bildschrim schwarz, aufgrund von TaskForceRadio, da stimmte irgendwas noch nicht ganz. Als ich das Problem behoben hatte, war ich also auf dem Marktplatz, was sich später übrigens als Marktplatz Freudenstedt heraus stellte ;)

    Ich weiß noch, dass ich das Tutorial gemacht habe und irgendwie beim Reifen anschrauben nicht weiter kam und somit fast alles aufgab, aber ich wollte weiterspielen und somit habe ich es dann doch hinbekommen! :)


    Jetzt kommt das, was auch mein Leben veränderte, und wie ich mich bis heute zu 100% von meinen alten Internetfreunden abschotten konnte. Ich habe einfach durch das RP und die Spieler extrem, unfassbar viele Leute kennen gelernt! Aufgrund der Masse an Eindrücken, der Möglichkeiten auf dem Server und weil ich noch so ein Neuling war, habe ich irgendwann nur noch auf RL RPG gespielt und hatte somit eine neue Beschäftigung!




    Ich könnte jetzt noch meine ganze Story erzählen, wie es auf dem Server mit meinen Charakteren weiterging, aber das würde den Rahmen sprengen! :)


    Ich möchte mit dem Post einfach nur ein ganz großes

    Danke

    aussprechen, weil ich einfach nicht glauben konnte, dass ein Arma 3 RP Server in meinem Leben so eine Wendung verursachen konnte und ich dafür einfach sehr dankbar bin!


    Danke auch an alle, mit denen ich schon was auf dem Server zu tun hatte, egal ob vor 4 Monaten, vorgestern, oder vor ebend 1 Jahr, ihr habt im Endeffekt alle geholfen! :)


    Besonderes Dank an

    Antonia Weimar - für das ständige Zuhören und das Durchmachen mit mir von mittlerweile mehr als 10 Monaten auf dem Server und bestehendem Kontakt!<3

    vabene1111 - für das Helfen und supporten der Zeitung damals, sowie für den allgemein tollen Support den er hier leistet und sich um Probleme des Servers kümmert!

    Peter Fresh - für das Zeigen der RAC-Welt und die unzähligen Vor-Praktika, sowie die tolle Art!

    Max Steinhauer - für mein erstes Praktikum beim RAC und das Zeigen, was man beim RAC so macht und das Auslösen der Lust, dass ich heute überhaupt beim RAC bin

    Lucas Hunter - für das Einstellen in der Zeitung damals und Alles Weitere, egal ob es gut oder schlecht war!

    Mailo Conner - Für das tolle Ausbilden beim RAC und die tollen lustigen Stündchen!


    und noch einige Andere! :)


    Ich würde sagen...


    auf ein weiteres Jahr! :)