Diskussion - Fraktionsgehälter

  • Guten Morgen,


    da vorhin ja das Thema der Geldentwertung durch die Cop-Gehälter aufgekommen ist, mache ich hier mal einen extra Thread dazu auf. Im Raum steht, dass die Gehälter der Cops, bzw. allgemein der Fraktionen, dass Geld an sich entwerten. Aber sind es wirklich die Gehälter, welche das Geld weniger Wert machen? Oder ist es vielleicht die Tatsache, dass es nicht mehr aus dem System verschwindet? Ich glaube da sollte man ein wenig mehr Licht ins Dunkle bringen.


    Fakt ist, die Mitarbeiter der Fraktion sollen für ihre Dienste entlohnt werden, das ist soweit auch vollkommen nachvollziehbar. Das fördert die Aktivität in der Fraktion und somit macht es auch allgemein das RP auf dem Server attraktiver, oder ist dem nicht so? Da gibt es für mich einige Punkte, welche ich nicht zu verstehen vermag.



    1. Ein Fraktionsmitarbeiter, nennen wir ihn mal Alex Schmidt, bekommt sein Gehalt auf das Konto. Sein Bruder Peter Schmidt ist Rebell "Gangster" und finanziert sich damit seine Waffen etc. . Da ergibt sich mir folgende Frage, wieso überweist Alex Schmidt seinem Bruder Peter Schmidt das Geld? Das ist für mich nicht nachvollziehbar und auch ziemlich unrealistisch.

    Besser wäre, Alex Schmidt arbeitet bei einer Fraktion. Wenn Alex Schmidt nicht im Dienst ist und seinem Zivilen Leben nachgeht, kann Alex Schmidt über sein Gehalt verfügen. Völlig nachvollziehbar oder?


    Worauf ich hinaus will, wieso lässt man die Fraktionsmitarbeiter nicht entscheiden, ob sie den gleichen Namen annehmen wollen wie der Zivilist oder nicht? Mit all den darauf folgenden Konsequenzen. Wenn Alex Schmidt beispielsweise Polizist ist und als Zivilist Alex Schmidt gegen das Gesetz verstößt, so muss er auch mit Maßnahmen innerhalb der Polizei rechnen. Ich meine man muss es nicht übertreiben, es reicht ja wenn er eine höhere Strafe bekommt oder sowas.


    Wichtig wäre doch hier zu sagen, er entscheidet sich für das Leben als Polizist und Zivilist und hat ein gemeinsames Konto. Andernfalls ist Alex Schmidt nur Polizist und sein Bruder Peter Schmidt Rebell "Gangster", dann haben sie getrennte Konten.


    2. Ein Fraktionsmitarbeiter bietet den LKW seines Bruders nächste Matrix zum mieten an, sucht ein Auto zum kauf für seinen Bruder oder ähnliches. Entweder ich arbeite in der Fraktion oder nicht. Aber solche Sachen wie mit dem LKW finde ich schon sehr dreist. Vor allem, wenn der Bruder dann kurz auf die Insel kommt, den LKW vermietet und dann wieder als Cop rein kommt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies Sache des Erfinders ist und verschafft den Fraktionsmitarbeitern nur einen unfairen Vorteil.


    3. Wenn man sich als Gang hier im Forum hinstellt und sich damit brüstet, man gehe sowieso nicht farmen, da es sich nicht lohnt usw. . Ja, ich als Zivilist müsste auch nicht mehr farmen gehen, wenn ich mein Geld als Cop verdiene und dann als Rebell "Gangster" mein Geld wieder verballere.



    Ihr könnt ja mal so schreiben was ihr davon haltet. Das ist meine Sicht der Dinge und da gibt es sicherlich noch das ein oder andere zu ergänzen/verbessern. Fakt ist auch als Zivilist kann man gut Geld verdienen, das steht außer frage. Viel wichtiger ist vielleicht die Frage, wie zieht man das Geld wieder aus dem Spiel?



    Aber fakt ist ... für RP braucht es kein Geld ...

    - -


    Schöne Zeiten gehabt, tolle Zeiten gerade eben, voller Vorfreude auf Morgen! :thumbup:


    Zivilist: Norman Normal

    Firma: 21-Creation-GmbH

    Spielzeit Server: ~ 800 Stunden

    Spielzeit Arma: ~ 3200 Stunden

    Steam: Crazyflosch

    Twitch: Crazyflosch

    Twitter: Crazyflosch


    Zivilist aus Überzeugung :!: :!:

  • Aus dem Ursprungsbeitrag:




    Wie man sieht führt Copgehalt zur Geldentwertung auf dem Server, da die Meisten zweistellige Millionenbeträge auf den Konten haben

    Ich call jetzt einfach mal etwas bullshit ^^.



    Mit meinen 271 Spielstunden (davon deutlich über 90% COP) habe ich 5,3 Millionen, wobei noch maximal 3 Millionen in Fahrzeugen, Gear, etc. stecken. Fast 1,5 Million kommt aus 2 Banken, Flugzeugmissionen und dem Geplänkel hier und da.


    Sprich ja - ein Cop, der sein Geld für sonst NICHTS ausgibt, und an die 300/400 Stunden hat, kommt in den zweistelligen Millionenbereich.

    (Rein von den Zahlen - 120K pro 4h = 30K pro Stunde = 333h für 10 Millionen).



    Die ersten Zivilisten (Gruppierungen) hatten nach 1/2 Wochen ihren 14t, ihre Flugzeuge, ihre teuren Helikopter - nicht zu vergessen die unzähligen Clan-Siedlungen.

    Jeder aktive Zivilist mit 400 Stunden Spielzeit hat - und korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege - einen Besitz im deutlichen zwei-stelligen Bereich, Bargeldreservern abhängig vom sonstigen kaufverhalten.


    Sprich - warum wollt ihr den Medics, Cops und dem RAC jetzt hier irgendwas vorwerfen? Diese Leute rotieren rund um die Uhr, um euch zu unterstützen. Verdienen würden sie anders besser.



    Auch in Anbetracht vergangener Zeiten sollten wir nicht über eine "Wertsteigerung" des Geldes nachdenken. Denn am Ende bedeutet es - mehr Farmen für alle, die sich was kaufen wollen, weniger Geld aus Banken und co, ...


    Denkt bitte auch daran, dass z.B. die Erhöhung der Drogenpreise bereits geplant ist. Als Zivilist werdet ihr also vermutlich deutlich mehr Geld machen, wenn ihr dafür ein Risiko eingehen wollt.







    Worauf ich hinaus will, wieso lässt man die Fraktionsmitarbeiter nicht entscheiden, ob sie den gleichen Namen annehmen wollen wie der Zivilist oder nicht? Mit all den darauf folgenden Konsequenzen. Wenn Alex Schmidt beispielsweise Polizist ist und als Zivilist Alex Schmidt gegen das Gesetz verstößt, so muss er auch mit Maßnahmen innerhalb der Polizei rechnen. Ich meine man muss es nicht übertreiben, es reicht ja wenn er eine höhere Strafe bekommt oder sowas.

    Weil das Geld, welches ein Fraktionsmitglied verdient, dann wertlos wird, sofern es illegale Aktivitäten durchführen möchte - ein Mörder zu sein, hieße beim RAC, den medics und der Polizei/ Justiz rauszufliegen.


    Es ist ein Spiel, und auch Fraktionsspieler wollen mal etwas anderes tun, als für nimmersatte Zivilisten im Kreis zu fahren, die sich zu Schade für Reifen oder Bandagen sind.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

    The post was edited 1 time, last by H4PPY ().

  • Ich finde es ist eine schlechte Idee.


    Wenn du Fraktionsspieler bist, aber auch gerne als Ziv scheiße baust Schießereien und co, dann sollst du also während du am Tag mehrere Stunden in der Fraktion Aktiv bist Abends noch als Ziv farmen gehen, dammit man Nachts Überfälle nachen kann ? Oder wie darf ich das verstehen?

    Es gibt Leute die so schon kaum Zeit haben und dann sollen diese auchnoch neben der Arbeit in der Fraktion farmen gehen? Ich sage dazu klipp und klar nein Danke.

  • Was sind den so die Optionen die du siehst. Angenommen du trennst die beiden Konten [Cop Geld bleibt Cop Geld und Civ Geld bleibt Civ Geld] hat glaube ich keiner Freude daran so eingeschränkt zu werden.

    Für was willst du denn dein Geld als Cop ausgeben? Es gibt da doch nichts was man sich als Cop kaufen soll. Bleibt also nur das Cop equip mit einem Kaufpreis zu versehen und da stellt sich dann noch die Frage wiso Man als Cop überhaupt Geld bekommt wenn man es eh ausgeben muss um spielen zu können.


    Anders betrachtet wird ein Cop nie wieder als Civ spielen. Normalerweise geht man dann mal für 1 bis 2 Stunden auf den Server, aber das kannst du dann auch nicht machen weil du erst Geld farmen sollst, wenn du das Fraktionsgeld nicht mehr zur Verfügung hast.



    Es wird zwar unmengen an Geld ins Spiel gebracht, aber dadurch entstehen auch die Freiheiten und Möglichkeiten die wir alle so schätzen und nutzen. Wir werden was unser Geld angeht wenig bis gar nicht beschränkt und ich finde das sollte auch so bleiben, ob es realistisch ist oder nicht sei mal ganz außen vorgestellt. Ein Spiel kann realistisch sein, muss aber auch so sein das es jedem Spaß macht. Viele Dinge müssen auch unrealistisch gestaltet werden damit ein System funktioniert.


    Ich stimme dir zu für ein RP braucht es nicht viel Geld, aber jedes Spiel braucht eine Belohnung und Geld war schon immer ein einfaches Mittel. Man sollte es nicht erachten das die Belohnung das gute RP ist oder die Geile Situation, doetwas sollte viel mehr als selbstverständlich angesehen werden.



    Ich möchte noch ein anderes Beispiel in den Raum werfen:


    Als ich hier vor 3 Jahren angefangen habe, begann meine Karriere beim RAC. Dort war es damals so, dass wir kein Nennswertes Gehalt bekommen haben, sondern wir haben von den Erträgen unserer Aufträge gelebt. Die Bezahlung war unsere Motivation gewesen unsere Arbeit schnell und ordentlich zu machen. Für schlechtes RP wurden wir früher bitter bestraft und Kundenservice stand an erster stellt. Es war ein System welches hervorragend funktioniert hat.


    Was ich damit sagen will, in dem Fall war es das Geld welches die Motivation bei der guten Leistung gewesen ist. Gutes RP entsteht nicht durch Geld aber genau hier war es der Grund und ich finde, so hat es am aller besten funktioniert.

  • ... Die ersten Zivilisten (Gruppierungen) hatten nach 1/2 Wochen ihren 14t, ihre Flugzeuge, ihre teuren Helikopter - nicht zu vergessen die unzähligen Clan-Siedlungen.

    Jeder aktive Zivilist mit 400 Stunden Spielzeit hat - und korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege - einen Besitz im deutlichen zwei-stelligen Bereich, Bargeldreservern abhängig vom sonstigen kaufverhalten. ...

    Ja, soweit ist das richtig. Aber vergessen darf man dabei nicht, dass man als Zivilist auch deutlich höhere Ausgaben tätigen muss als z.B. ein Polizist. Angenommen ich fahre mit einen 14t los, ausgerüstet mit Bergenrucksack, 3er Weste, Waffe etc. ... so ist der Verlust den ich erleiden kann und ab und an auch werde, signifikant höher.

    ... Sprich - warum wollt ihr den Medics, Cops und dem RAC jetzt hier irgendwas vorwerfen? Diese Leute rotieren rund um die Uhr, um euch zu unterstützen. Verdienen würden sie anders besser. ...

    Das machen sie vielleicht auch, weil es Spaß macht als Medic, Cop oder RAC-Mitarbeiter zu arbeiten? Weil das RP ein ganz anderes ist? Aus einer anderen Perspektive? Generell wollte ich die Arbeit mit meinen Post sicher nicht schlecht reden, wie ich auch geschrieben habe.

    ... Weil das Geld, welches ein Fraktionsmitglied verdient, dann wertlos wird, sofern es illegale Aktivitäten durchführen möchte - ein Mörder zu sein, hieße beim RAC, den medics und der Polizei/ Justiz rauszufliegen.


    Es ist ein Spiel, und auch Fraktionsspieler wollen mal etwas anderes tun, als für nimmersatte Zivilisten im Kreis zu fahren, die sich zu Schade für Reifen oder Bandagen sind. ...

    Rausfliegen aus der Fraktion geht zu weit, habe ich aber auch geschrieben. Man müsste die Strafen halt anpassen, für die Gefahr welche man eingeht. Stell dir vor, ein Polizist hat auch mal Freizeit und geht seinen Hobbys nach etc. . Wäre doch eine schöne Sache, wenn es auch da mal dazu kommt das z.B. ein höher Polizist vielleicht dann mal hoch genommen wird um einen befreundeten Kumpel aus dem Gefängnis zu boxen oder so.


    Natürlich möchte man als Fraktionsspieler auch Anderes machen, was mich daran nur stört, wenn man sich hinstellt und sagt "Ach ich gehe eh nicht farmen" ...

    - -


    Schöne Zeiten gehabt, tolle Zeiten gerade eben, voller Vorfreude auf Morgen! :thumbup:


    Zivilist: Norman Normal

    Firma: 21-Creation-GmbH

    Spielzeit Server: ~ 800 Stunden

    Spielzeit Arma: ~ 3200 Stunden

    Steam: Crazyflosch

    Twitch: Crazyflosch

    Twitter: Crazyflosch


    Zivilist aus Überzeugung :!: :!:

  • Als ob es eine Strafe wäre den ganzen Tag Rp zu machen? Wenn du keine Lust mehr hast gehst du außer Dienst.

    Und es redet keiner davon, dass ihr das Geld nicht verdient habt. Es geht eben nur um die Menge die sich ansammelt, auch wenn 36k/Stunde erstmal nicht viel klingen, am Ende fließen Sie eben in Rebellengear, Chars, Fahrzeuge und 100k Copgeld sind eben schnell nebenbei verdient, 100k ZivGeld sind halt nervige, stressige Arbeit. Das ich das letzte mal Rp beim Farmen hatte (Abseits eines Unfalls o.ä.) war auf einer anderen Insel.

  • 100k Copgeld sind eben schnell nebenbei verdient, 100k ZivGeld sind halt nervige, stressige Arbeit.

    Also Reiner, soweit ich weiß hat man mit einer Aero Commander pro Flug 20k und ein Flug braucht ca. 15 Minuten aus eigener Erfahrung.


    Stundensatz: +/- 80k für ein bisschen hin und her fliegen. | Fraktionsspieler: +/- 30k fix


    Deswegen denke ich das man 100k auch als Ziv relativ schnell verdienen kann.

  • Also Reiner, soweit ich weiß hat man mit einer Aero Commander pro Flug 20k und ein Flug braucht ca. 15 Minuten aus eigener Erfahrung.


    Stundensatz: +/- 80k für ein bisschen hin und her fliegen.


    Deswegen denke ich das man 100k auch als Ziv relativ schnell verdienen kann.

    man kann mit einer aero in 30 min ca. 60k machen und inner stunde das ca.doppelte.

    Jedoch muss man nach den ersten drei flugmissionen immer länger auf eine neue warten. 5,10,15 min ....

  • Bedenkt bitte auch das wir nicht nur mit einer Partei interagieren, es können viele mehr sein zum gleichen Zeitpunkt. Ebenso können wir nicht sagen, heute machen wir einen ruhigen, farmen und gehen Stress aus dem Weg. Wir initialisieren sehr selten grosses rp. Das kommt meistens auf uns zu.

  • Zum Thema mein Bruder. Bei der Polizei gibt es eine Regelung das du mit deinem Cop Namen als Zivi spielen darfst, dafür darfst du keine Illegalen Sachen machen wie Drogen Tankstellen überfallen oder Bank natürlich auch Geiselnahmen. Diese Regelung klappt bei uns recht gut, korrigiert mich wenn ich da falsch liege. Bevor man solche Sachen falsch darstellt, sollte man selber in einer Fraktion tätig werden um die Sicht zu sehen was man tagtäglich als RAC MEDIC oder COP mitmacht.

    Polizei Nordholm

    Abteilung Rekrutierung für Bewerbungen und Einstellungen


    Polizei Interne Abteilung:

    VerKü

  • Tatsache ist folgendes:

    Ihr entscheidet euch in einer Fraktion zu spielen, weil ihr Lust auf die jeweile Art von Roleplay habt (Medic, Rac, Polizei).


    Damit ihr dieses RP ausüben könnt, kosten fast alle Dinge 0$ und Fahrzeuge 1-2k (Wenn ich richtig informiert bin).

    Damit ist das Farmen obsolet, ihr seid ja in einer Fraktion. Soweit in Ordnung.


    Wenn ich als Zivilist ein Fahrzeug für Rp XY möchte, gehe ich dafür farmen. So lange bis ich es habe. Bis dahin ist es nicht das Rp auf das ich Bock habe, nämlich farmen.

    Das gleiche wiederholt sich für Häuser, Waffen, Klamotten etc. .


    Der Zivilist hat die Freiheit zu machen was er möchte, dafür muss er dafür arbeiten.
    Der Fraktionsspieler hat eine bestimmte Aufgabe, darf aber dafür diesem Rp nachgehen solange er will, wann er will, ohne farmen zu müssen oder Sonstiges.


    Er hat also alle Vorteile eines Zivilisten + darf nur RP machen auf beiden Chars + muss nicht farmen.


    Wollt ihr for free immer das Rp machen können, auf das Ihr Lust habt, oder wollt ihr Geld als Belohnung bekommen?
    Wenn euch RP als Belohnung nicht reicht, solltet ihr aber auch eure Ausrüstung (zumindest Langwaffe), bezahlen.


    Also frage ich mich geht es den Meisten hier wirklich ums Cop-Rp oder nur um gratis Ballern mit geilem Nebenverdienst für den Ziv-Char?


    Trotzdem kann er ebenfalls noch ohne Einschränkungen und ohne farmen zu müssen auf seinem Zivilisten spielen, nur eingeschränkt durch die Quote.

    Es hat einen guten Grund warum so viele Gangs das Geld regelrecht schei*** und nur Stress schieben können.

    Ich denke auch, dass 9 der 10 Reichsten auf der Insel in einer Gang und Fraktion gleichzeitig spielen (Ausg. Teamler).


    Ich denke darauf wollen wir hinaus.



    Also Reiner, soweit ich weiß hat man mit einer Aero Commander pro Flug 20k und ein Flug braucht ca. 15 Minuten aus eigener Erfahrung.


    Stundensatz: +/- 80k für ein bisschen hin und her fliegen. | Fraktionsspieler: +/- 30k fix


    Deswegen denke ich das man 100k auch als Ziv relativ schnell verdienen kann.

    100k / Stunde, dann ist die Wartezeit so lange, dass es absolut unerträglich wird. (15min)

    Und auch da kann ich sagen, es ist genauso langweilig wie LKW fahren, nur mit weniger Zeitdruck.

    Würde auch lieber mit irgendwem quatschen und Geld bekommen:/

  • Ich kann verstehen was viele hier meinen, dennoch finde ich es schade, dass hier wieder alle in einen Topf geworfen werden.


    Es wird gesagt, dass das geld was wir in der Fraktion verdienen in Waffen und sonstigen investieren. Das kann natürlich bei den ein oder anderen zutreffen.

    Es gibt aber auch Leute die gutes mit den Geld machen Z.b. die neuen Bürger etwas unterstützen oder wie ich es tue, für das CC-Autohaus investieren, damit ihr Autos günstiger bekommt. Es gibt auch Zivilisten die öfters zu einen kommen und sagen, dass wir sogar zu wenig Geld für unsere Arbeit bekommen.



    Ist so meine Meinung zu den Thema

  • Soll aber auch fraktionssspieler geben die zu 100% ihre Fraktion spielen, kein ziv. Und das Geld lieber anderweitig ausgeben, sei es kleine transporter für nette neue Leute, Unterstützung von Firmen wie die trueforce oder cc und auch mal dem deprimiertem farmer, der das 2. Mal überfallen worden ist, einfach etwas zuzustecken. So mache ich es und auch andere aus Fraktionen. Und entschuldigt bitte, aber das möchte ich mir nicht nehmen lassen.

  • Soll aber auch fraktionssspieler geben die zu 100% ihre Fraktion spielen, kein ziv. Und das Geld lieber anderweitig ausgeben, sei es kleine transporter für nette neue Leute, Unterstützung von Firmen wie die trueforce oder cc und auch mal dem deprimiertem farmer, der das 2. Mal überfallen worden ist, einfach etwas zuzustecken. So mache ich es und auch andere aus Fraktionen. Und entschuldigt bitte, aber das möchte ich mir nicht nehmen lassen.

    Aber der andere Teil der Fraktionsspieler nehmen mit Ihrem Geld Einfluss auf den "Zivilistenmarkt".

    Kaufen von Häusern und Fahrzeugen zu absurden Preisen, weil Sie nicht wissen wohin mit dem Geld etc. .


    Auf der einen Seite beschweren sich Leute, dass nur sinnlos geballert wird und viele dieser 'Unruhestifter' haben nunmal langeweile, weil sie den ganzen Tag Fraktion spielen und einfach nur deshalb auf den Zivi wechseln um Geld zu verballern und alles zu callen was rumläuft.

    Spricht man dann auf der Anderen Seite mal sowas an, heißt es wieder aber aber ich will alles haben und nicht nur das gleiche wie alle Anderen.

  • Die Fakten sprechen aber eine andere Sprache: Zivilisten verdienen nunmal ein zigfaches mehr an Geld in einem kürzeren Zeitraum.

    Desweiteren haben Zivilisten keine Verpflichtungen. Man kann mal einen Tag nur RP machen, am nächsten farmen gehen und am übernächsten Tag eine Bank machen und danach 3 Wochen inaktiv sein. Alles theoretisch möglich. Wenn man nun die Inflationsrate verringern möchte, dann sollten lieber die Zivilisten weniger verdienen (Zynismus).


    Ein Fraktionsspieler gibt sein Geld nicht aus, weil man die meisten Stunden nunmal in der Fraktion spielt. Die logische Konsequenz ist natürlich, dass der Kontostand steigt. Klar soweit?

    Ein Fraktionsspieler hat aber Verpflichtungen und man opfert Unmengen seiner Freizeit für Dinge, die weit über das Streife fahren/Patienten behandeln/Reifen wechseln hinausgehen. Man hat Mindestspielzeiten, Prüfungen, Ausbildungen, Besprechungen verpflichtend abzuleisten. Sobald man in eine Führungsrolle/Sonderfunktion kommt, muss man Bewerbungen bearbeiten, Ausbildungen durchführen, Ausbildungen vorbereiten, neue Konzepte erstellen, Beschwerden entgegennehmen, Einsätze planen usw.

    Das macht man teils auch nicht unbedingt, weil man Bock dazu hat, sondern, weil es gemacht werden muss. In dieser Zeit kann man nicht auf dem Server spielen, was man vielleicht lieber täte.

    Wenn man dann mal 1-2 Stunden in der Woche Zeit findet, wo keine Cop/RAC/Medic-Quote zu erfüllen ist und sonst keine Aufgaben anstehen, darf man sein verdientes Geld auch für Dinge ausgeben, die man nur 1-2 Stunden pro Woche nutzen kann, weil man sonst in der Fraktion spielt.


    Und da regt man sich darüber auf, dass Fraktionsspieler zu viel Geld haben?! Sorry, aber das ist lächerlich. Over and Out.

  • Keine Ahnung ob das in diesem Thread schon steht, daher nochmal:


    Geld für RP bekommen und stumpfes, immer gleiches Farmen auf immer den selben Routen immer mit Zeitdruck, Risiko und ohne Rp sind zwei paar Schuhe.

    Und du machst es ja auch weil du Bock hast und nicht weil du musst. MÜSSEN tust du nämlich gar nichts.

    Ich muss auch keine Gang führen, meine Docs pflegen und Besprechungen abhalten, Bewerbungsgespräche, Streitschlichtungen etc, aber ich mache es , weil ich Bock habe.

    Und soweit ich weiß wurde hier immer nur hauptsächlich die Polizei genannt, da es meistens um diese Spieler geht die auffällig als Rebelle unterwegs sind (Mit Ausnahmen natürlich).


    Und deshalb auch hier: Spielst du in einer Fraktion weil du Lust hast das Rp ungestört und ohne farmen zu müssen auszuführen, oder um Geld für deinen Zivilisten zu farmen?