Wieso sollen Gangs kämpfen

  • Thema Lizenzen von Funker:

    Ich finde nichts sollte durch Lizenzen limitiert werden, was ist, wenn eine Gruppe plötzlich nicht mehr so aktiv ist.

    Wann wird denen die Lizenz automatisch entzogen und wie kann sich diese dann eine andere Gruppierung holen?


    Thema GV:

    Warum sollten sich die Gangs derzeit um das GV prügeln? Die Punkte bekommt man, nur wenn man direkt am GV ist, ergo man muss die ganze Zeit auf einem Fleck schimmeln.

    Wie viel Zeit muss man opfern, um eine gewisse Anzahl an Punkten zu erhalten, um sich was zu kaufen?

    Lohnt es sich überhaupt mit Gangpunkten Sachen zu kaufen oder Farmt man lieber eine Runde und kauft sich die Gegenstände dann lieber bei entsprechenden Personen?

    Der springende Punkt ist, dass man die Punkte über nervige weiße erhält und die Gegenstände, welche man sich Kaufen kann, nicht wirklich lukrativ sind.


    Thema Drogen:

    Lang bekanntes Thema, wie andere schon sagten, ist der Verdienst einfach nicht so Hoch das es sich Lohnt das Risiko einzugehen von Polizisten entweder festgenommen zu werden oder von Rebellen Überfallen zu werden und ggf. sein ganzes Gear zu verlieren.


    Im Vergleich zu den Zeiten, in denen sich Drogen gelohnt haben, hatte man ca. das 4 fache verdient im Vergleich zu legalen Rohstoffen, zusätzlich hatte man kein Rohstoff in der Gruppe, welcher so selten gemacht wird, das dieser immer mehr an Wert gewinnt und irgendwann so Hoch ist das sich alle anderen Rohstoffe in der Gruppe nicht mehr lohnen.


    Fazit: Illegale Rohstoffe lohnen sich generell nicht mehr, sei es Drogen oder auch Vodka etc., das Risiko im Vergleich zum Gewinn ist für die meisten einfach zu hoch und farmen deswegen eher legale Rohstoffe was wiederum auch der Grund ist für die Überfälle die dann die legalen Farmer treffen.


    Thema ohnmächtige Looten:

    Meiner Meinung nach auch ein Grund weswegen die Gangs untereinander lieber davon absehen sich gegenseitig abzuschießen, in einer Schießerei gibt es derzeit nur Verluste, die gewinnende Partei hat keine Möglichkeit Waffen oder anderes Gear von den Ohnmächtigen zu entwenden.



    Thema fehlender Content:

    Hier muss ich leider ebenfalls zustimmen, abgesehen von Nordholm und ein paar neuen Autos gab es seit langer Zeit keinen neuen Content für Rebellen, sei es wie erwähnt eine Asservatenkammer, Bankfilialen usw..


    Man merkt auch, als Polizist das die Zivilisten nicht mehr wirklich wissen, was sie machen sollen, denn wenn man keine Lust mehr hat eine Bank zu machen oder Hauseinbrüche zu begehen ist es für beide Seiten ein im Kreis fahren und darauf warten das ggf. etwas passiert oder man Disconnected nach 1-2 Std. wieder.

  • Auf Nordholm gibt es kein Zentral, da in der Mitte Wasser ist.

    Wenn es an einem Öffentlicheren Ort währe ist es außerdem kein Versteck mehr.

    Um dem GV mehr anreiz zu verleihen ist der Ort nicht entscheident, sondern was ich dort machen kann.


    Nun das GV war noch nie wirklich ein „Versteck“.

    Und „zentral“ ist natürlich schwer.

    Nennen wir es „am Ring“. Die Autobahn ist seitlich begrenzt. Des Weiteren ist zwischen Wallenfells und Schwarzheide regelmäßig Verkehr. Auf den Ganginseln ist man weit ab vom Schuss. Tonis wäre noch etwas abgelegener.


    Ein sich näher am Geschehen befindenes GV (Waffenhändler nur ein Beispiel), welches man ohne großen Umweg erreicht, wäre deutlich attraktiver (meine Interpretation).


    Das Nutzen des GV‘s für die Gruppe selbst ist natürlich ebenfalls wichtig.



    //edit:

    Thema GV:

    Warum sollten sich die Gangs derzeit um das GV prügeln? Die Punkte bekommt man, nur wenn man direkt am GV ist, ergo man muss die ganze Zeit auf einem Fleck schimmeln.

    Das stimmt nicht, wenn du die Flagge eingenommen hast kannst du überall rum fahren und du bekommst Punkte.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

    The post was edited 1 time, last by H4PPY ().

  • Warum sollten sich die Gangs derzeit um das GV prügeln? Die Punkte bekommt man, nur wenn man direkt am GV ist, ergo man muss die ganze Zeit auf einem Fleck schimmeln.

    Das stimmt nicht, wenn du die Flagge eingenommen hast kannst du überall rum fahren und du bekommst Punkte.

    Ich finde nichts sollte durch Lizenzen limitiert werden, was ist, wenn eine Gruppe plötzlich nicht mehr so aktiv ist.

    Das müsste dann irgendwie durch die Leitung oder ähnliches überwacht werden, zu dem Punkt habe ich auch noch keine besserer Idee.

    Wann wird denen die Lizenz automatisch entzogen und wie kann sich diese dann eine andere Gruppierung holen?

    Ich stelle mir das nicht direckt als Lizenz vor wie du sie kennst, sondern ehr wie ein Bauplan, Tuningticket oder ID-Karte. Entweder könnte man sie dann klauen wenn sie im Haus liegt oder wie eine ID-Karte

  • Das stimmt nicht, wenn du die Flagge eingenommen hast kannst du überall rum fahren und du bekommst Punkte.

    Ok, dann nehme ich das zurück, in den Vergangenen Wochen wurde mir gesagt das es wohl so ist, deswegen habe ich auch so angenommen das es stimmt.

    Ich stelle mir das nicht direckt als Lizenz vor wie du sie kennst, sondern ehr wie ein Bauplan, Tuningticket oder ID-Karte. Entweder könnte man sie dann klauen wenn sie im Haus liegt oder wie eine ID-Karte

    Es ist ja ziemlich egal in was für einer Form diese "Lizenz" existiert, ging mir schlussendlich nur darum das diese "Lizenz" einer inaktiven Gang irgendwann auch entzogen werden muss damit auch andere die Chance haben Waffen etc. herzustellen, außerdem wären die inaktiven Gangs das kleinste Problem.

    Es gibt viele Sachen, die man dabei beachten müsste welche jedoch eine Einführung eines solchen System zu kompliziert machen würden.

    Beispiele:

    • Was ist wenn eine Gang Inaktiv ist?
    • Was ist wenn eine Gang nur abends Aktiv ist?
    • Was ist wenn eine Gang immer auf Server 2 ist wo nicht genug Cops sind um z.b. in ein Haus einzubrechen?
    • Wie kann eine andere Gang die "Lizenz" bekommen wenn diese einer anderen Gang entzogen wurde ohne andere zu benachteiligen?

    Ich denke das es schlussendlich ein zu Kompliziertes System wäre, wenn man es allen Parteien gegenüber Fair gestalten möchte.

    Außerdem wäre es dann auch nur so das die größten Gangs auf dem Server diese Lizenz hätten und andere bzw. kleinere Gangs nie dazukommen eine solche Lizenz zu besitzen.

  • wieso nicht wie auf abramia ein waffenbauer nah an einer stadt sprich hohes risiko erwischt zu werden oder hallt am gv mit ein wenig schutz

  • Seit der 5.0 wurde das Rebellengamplay, sowie allgemein das actionreiche Spiel von der "Realismuskäule" und dem Verweis auf die sich wandelnde Community (welche rein friedliches RP mag) Stück für Stück zurückgeschraubt.


    So sind z.B die illegalen Panzerfahrzeuge ersatzlos rausgenommen worden und Orte an denen viel passiert wurden an den Rand der Insel verbannt oder zu absoluten Savezones.

    Ausserdem wurden die Regeln öffters verschärft, so das ich persönlich einfach oft zu viel Angst habe im Support zu landen.


    Diese Entwicklung sehe ich nicht unbedingt nur negativ, aber die Community muss sich klar werden in welche Richtung das Schiff segeln soll.


    Mach ich es den Leuten recht welche ungestört friedliches RP veranstalten wollen und vergraule durch meine Maßnahmen evt einige die eben auch mal gerne gepflegt mit ihrer Gruppe inmitten einer belebten Stadt, dass AK47 Magazin auf die verfeindete Gang entleeren und in illegalen Fahrzeugen, gegen die Fahrtrichtung von Blaulichtern gejagt, über die Autobahn heizen wollen, oder eben genau andersrum (wie im aktuellen Trend).


    Man wird es nicht jedem recht machen können, aber eine größere Umfrage, welche Fragen zur gewünschten Entwicklung enthält, sowie konkrete Ideen zur Umsetzung, könnte zumindest Zeigen was ein Großteil möchte.


    Meine konkreten Vorschläge zur Erhöhung der Spielspaß für die "Rebellen".


    - Typhoon wieder einfügen.

    - Dritt Parteiregel bei Großereignissen Ersatzlos löschen, genau wie die. Verschärfungen im VDM Bereich und die Ankündigung beim. Niederschlagen.

    - Tankstellen ab 4 Cops ausraubbar machen, die Erträge auf bis zu 35k erhöhe (je nach Anzahl der Cops).

    - Preise für illegale Güter an die Anzahl der Cops im Staat anpassen.

    - Information für alle Zivs, wenn das. GV erobert wurde.

    -Nach Möglichkeit neue illegale Aktivitäten für Kriminelle weit oben auf die Liste setzen (z.B Glücksspiel oder etwas in die Richtung Ricky Nacho nur für die ganze Gang).

  • Vielen Dank für das umfangreiche Feedback.


    Wie man als aufmerksamer Leser vielleicht sieht stehen viele der genannten Punkte hier im Konflikt, Drogen Preise vs. Polizei Verfügbarkeit, Lizenzen zur Verknappung und Konfliktschürung vs. Inaktive Gangs und Management Aufwand für die Leitung, kleine Events wie ATMs vs. Risiko zu Gewinn und Spaß verhältnis und vieles mehr.


    Und das sind nur die Fragen die aufkommen wenn man schon entschieden hat das man diesen Weg verfolgen will und alle anderen abwägungen getroffen hat.


    Ich denke die Probleme sind klar, auch uns und auch seit längerem schon, die Lösung auf der anderen Seite ist eine ganz andere Frage. Dazu kommt das Problem das ich aktuell der einzige scripter bin da ryu im echten real-life sehr ausgelastet ist und ich so seit mehreren Monaten nicht dazu gekommen bin mehr als kleine und mittelgroße Fehler und quality of life Dinge umzusetzen.


    Ich werde probieren mit dem nächsten Update ein paar der hier angesprochenen Probleme zu lösen (oder zumindest anzugehen) und ggf. überlegen wie man die Vorschläge umsetzen kann die genannt wurden. Über weiteres Feedback freue ich mich wie immer sehr, vor allem wenn wie in diesem thread bestimmte Überlegungen direkt schon eingebracht werden (beispielsweise zu funkers mMn sehr guten Idee mit den Lizenzen gleich dazu überlegt wird was mit inaktiven Gangs ist). Diese abwägungen sind genau das was mein Leben hier "schwer" macht und umso mehr ihr alle davon seht umso mehr gefühl bekommt ihr für das problem und vor allem um so mehr kommen vielleicht Lösungen aus der Community die mir wohl möglich nicht eingefallen wären.


    In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag :)


    Sry für den Rechtschreib gore, bin nur am Handy :D

  • Das mit den Lizenzen klingt für mich immer noch kaum umsetzbar:

    - In der Theorie muss die Partei, welche die Lizenz hält alle mit Waffen versorgen, ergo also Lust, Zeit und Ressourcen haben um das umzusetzen, kann zudem ein Monopol mit eigener Preisgestaltung aufbauen

    - Wenn die Partei, welche die Lizenz hält, keine Lust hat Waffen zu bauen, den BP irgendwo versteckt, ist der Rest der Insel angeschmiert und kann an keine Craft Waffen mehr kommen?

    - Ich dachte durch die Blueprints an sich wäre das Waffenbauen in der Hinsicht schon reglementiert worden, nicht jeder hat alle Blueprints, es gibt Gruppen die Scopes und Waffen verkaufen, Blueprints können abgenommen werden und ab einer gewissen Qualität hat man vermutlich nur einen oder einige wenige von einer bestimmten Waffe

    - Unabhängig davon, ob die Lizenz virtuell immer mitgeführt werden muss, oder ein Blueprint ist, stelle ich mir die Frage: Wie soll man herausfinden wer Sie hat / in welchem Haus sie liegt?

    - Die Gang/Partei, welche die Lizenz hat, würde vermutlich kaum Waffen bauen, wenn Gefahr besteht, also die Konkurrenz vertreten ist, viel Polizei im Dienst ist etc., sondern eher nachts/früh morgens, wie es auch jetzt schon der Fall ist, ein Abnehmen der Lizenz am Waffenbauer ist also auch eher unwahrscheinlich

    - Was man machen könnte, wäre eine Lizenz in z.B. Buhlitz kaufbar zu machen für eine recht hohe Summe (1-2Mio), sodass weniger Leute voraussichtlich eine solche Lizenz besitzen und sich dadurch eventuell mehr Händler bilden, die untereinander in einen Konkurrenzkampf kommen


    + Illegale Fahrzeuge fände ich sehr gut, aber warum muss es gleich ein Ifrit o.ä. sein? Was spricht gegen einen SUV ohne Kennzeichen (z.B. Durango), mit Standardmäßig getönten Scheiben z.B., für 2Mio?

    + Die hier angebrachten Ideen zu den Tankstellen und Drogenpreisen denke ich sind gut umsetzbar

    + Eventuell im GV wirklich wieder Bargeld verteilen, damit es sich lohnt das zu halten? Oder so viele Gangkredits ausgeben, dass es sich lohnt dort seltene Waffen zu kaufen und auch die Parteien vor Ort anzugreifen?

  • Wie auch Reynold schon sagte, sehe ich das Thema Lizenzen auch sehr kritisch, anstatt den Waffenbau durch Lizenz zu begrenzen, damit die Gangs untereinander Stress haben sollte man das Thema woanders anpacken.


    Der Waffenbauer sollte lieber einen anderen Standort erhalten, um das Risiko zum Bauen der Waffen zu erhöhen.

    Als Referenz kann man den damaligen Standort des Waffenbauers von Abramia nehmen, jedoch vielleicht nicht ganz so offensichtlich allerdings mehr am Spielgeschehen als er derzeit ist.


    Denn bis jetzt ist es einmal seit dem Release vorgekommen das ich jemanden beim Waffenbauer getroffen und ich denke auch das es einige Leute gibt, die dort noch nie jemanden angetroffen haben.


    Thema GV:

    Ich finde wie auch ein paar andere das, dass GV einen anderen Standort erhalten sollte, generell sollten illegale Standorte bis auf die Rebelleninsel näher am Spielgeschehen dran sein damit diese somit auch mit im aktiven Spielgeschehen eingebunden werden können.


    Derzeit ist es eher so das man seine eigentliche "Routine" abbricht um eben mal am GV vorbeizuschauen, was am derzeitigen Standort des GV's liegt, schlussendlich sollte es eher so sein das, dass GV mit zu dieser "Routine" gehört.

  • Mir würde auf die Schnelle ein großes Thema für die Beschäftigung von Gangs einfallen >> Teamjobs


    Beispielsweise könnte man eine Art Superdroge/Illegale Substanz (evtl. Meth) integrieren für die in folgenden Schritten produziert wird:


    >Überfall einer Chemie-Fabrik für die notwendigen einzigartigen Chemikalien (ab 6-10 Cops;;Pseudoephedrin als virtuelles Item)

    >Die Chemikalien spawnen als Fässer nach einem Timer von 10-20 Minuten (Die Fässer müssen via ACE in einen LKW mit Ladefläche geladen werden und beispielsweise am GV ausgepackt werden)

    >Um das Meth zu strecken und stärker zu machen wird es mit Frostschutzmittel gestreckt (Muss an Tankstellen gekauft werden und wird als zweite Zutat benötigt;;Frostschutzmittel als Item fürs I-Inventar)

    >Um beim Kochen nicht aufzufallen wird ein "unauffälliges" Wohnmobil zur Herstellung benötigt, leider wird durch das Kochen enormer Qualm freigesetzt (Das Wohnmobil dient als mobiler Verarbeiter, ist aber durch extreme Rauchentwicklung sehr auffällig>>muss durch die Gang beschützt werden)


    Die Droge sollte einen festen guten Preis ähnlich wie Gold haben, damit das Risiko und der Aufwand gerechtfertigt sind. Die Mengen für die Produktion, die Gewichte der Zutaten und des Endprodukts, sowie der Preis muss natürlich noch bestimmt werden. Ich hoffe ich bin nicht der Einzige dem solche Teamjobs Freude bereiten würden :)


    Gruß Zwielichtig:*

  • Knueppel-Kurt Die Idee, einmal anders an einem Rohstoff zu kommen als via Spitzhacke und Axt find ich sehr interessant.


    Über sowas könnten generell „High-Level-Routen“ gemacht werden.


    Mit Überfall ne illegale Route zu beginnen z.B. Wobei es nicht zu „krass“ sein sollte. Eher wie ne größere Tanke. Was bedacht werden muss ist, dass die Cops ja auch nicht zwingend die ganze Zeit dranhängen sollen. Vielleicht dannn auch ne Route, wo man den Rohstoff dann 2 Stunden in nem Haus versteckt, bis die Polizei mit suchen aufhört.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus

  • Der Waffenbauer sollte lieber einen anderen Standort erhalten, um das Risiko zum Bauen der Waffen zu erhöhen.

    Als Referenz kann man den damaligen Standort des Waffenbauers von Abramia nehmen, jedoch vielleicht nicht ganz so offensichtlich allerdings mehr am Spielgeschehen als er derzeit ist.


    Denn bis jetzt ist es einmal seit dem Release vorgekommen das ich jemanden beim Waffenbauer getroffen und ich denke auch das es einige Leute gibt, die dort noch nie jemanden angetroffen haben.

    Ich möchte noch einmal kurz Stellung zu diesem Punkt nehmen: Meiner Meinung nach, würde damit genau das Gegenteil erreicht werden.

    Dazu müsste man sich die Frage stellen, warum man keine Leute am Waffenmeister sieht. Das liegt meines Erachtens nach daran, dass die meisten Waffen mitten in der Nacht oder zu anderen Zeiten, die nicht in der Prime-Time liegen, gecraftet werden. Wenn der Waffenmeister an einen noch einsehbareren Ort verschoben wird, steigt das Risiko noch mehr erwischt zu werden und noch mehr Leute craften ausschließlich außerhalb der Prime-Time. Der Waffenmeister sollte weiterhin abseits liegen, da ansonstem der gegenteilige Effekt eintreten kann und wird.


    Beim Thema Gangversteck sieht die Sache wieder ganz anders aus. In dem Punkt kann ich mich dem Hernn Wagner nur anschließen.

  • Ich möchte noch einmal kurz Stellung zu diesem Punkt nehmen: Meiner Meinung nach, würde damit genau das Gegenteil erreicht werden.

    Dazu müsste man sich die Frage stellen, warum man keine Leute am Waffenmeister sieht. Das liegt meines Erachtens nach daran, dass die meisten Waffen mitten in der Nacht oder zu anderen Zeiten, die nicht in der Prime-Time liegen, gecraftet werden. Wenn der Waffenmeister an einen noch einsehbareren Ort verschoben wird, steigt das Risiko noch mehr erwischt zu werden und noch mehr Leute craften ausschließlich außerhalb der Prime-Time. Der Waffenmeister sollte weiterhin abseits liegen, da ansonstem der gegenteilige Effekt eintreten kann und wird.

    Das würde ich nicht unbedingt sagen, es ist ja nicht automatisch so das alle Personen die Waffenbauen nur in non Prime-Time Zeiten auf dem Server sind und wenn ein Waffenbauer auch Waffen verkaufen möchte muss er des öfteren auch mal in der Prime-Time bauen gehen wenn er eine bestimmte Waffe nicht auf Lager hat.

    Bei mir wäre es an sich auch so das ich meistens nur zwischen 15 und 23 Uhr Waffenbauen könnte und ich denke das ich da nicht der einzige bin bei dem das zutrifft.

  • Vielleicht noch ein Vorschlag zum Thema Drogenhandel, bzw. Gang Versteck:


    Man könnte vielleicht den Drogenhandel kontrollierbar machen, so wie man das Gang Versteck einnehmen kann. Somit würde man als haltende Partei Prozentsatz X von jedem Verkauf, der nicht von der Partei selber stammt, auf das Gang Konto bekommen oder man muss es vor Ort abholen. Diese 10% würden nicht bedeuten, dass der Verkäufer weniger bekommt, sondern dass der Ankäufer, also der NPC, eine Gebühr gegenüber der Gang zu bezahlen hat.


    Das würde mit einer wiederkehrenden Attraktivität des Drogenhandels durch erhöhte Gewinne auch die Gang Rivalität steigern, sodass eine Gang, wie Kartell beispielsweise, versucht das Geschäft für sich zu beanspruchen um damit ein Einkommen zu erlangen.

    Ein ähnliches System könnte man, wenn man es soweit treiben will, auch für den Metallhandel, die Landwirtschaft und die restlichen Bereiche einfügen, was den Gruppen eine "Spezialisierung" oder Aufgabe lässt und sogar die Kriminalität gegen kleine Farmer senkt, da die haltende Gruppierung einen Grund hat diese Leute gegenüber anderen zu verteidigen.


    Das Gang Versteck könnte ebenfalls bei Einnahme vielleicht ein passives Einkommen erzeugen, sodass es auch dort einen Wert gibt, der es rechtfertigt, dass Gangs sich untereinander kloppen.

    Außerdem müsste es möglich sein zu erfahren welche Gang welche Bereiche kontrolliert. Das gesamte System funktioniert ohne eine weitere Belastung der Polizei, aber dafür gibt es ihr erweiterte Möglichkeiten zur kriminaltechnischen Verfolgung der organisierten Kriminalität.

  • Tatsächlich ist es aktuell so das sehr viel zu sehr "nicht prime" Zeiten gecraftet wird ..


    Auf diesem Screenshot sieht man wie viele individuelle Items pro stunde des Tages gecraftet werden: https://upload.realliferpg.de/SGDTP3qo


    Bei den Drogenverkäufen ist es aktuell nicht so stark, der Screenshot zeigt die Anzahl der verkauften Drogen pro stunde des Tages: https://upload.realliferpg.de/aLWt35L8


    Damit es repräsentativ ist beziehen sich die Daten auf beiden Screenshots auf die letzen 2-3 Wochen.

  • Eventuell wäre bei den Drogen eine Unterscheidung der Server sinnvoll? Kann mir kaum vorstellen, dass zwischen 19 und 20 Uhr so viele Drogen auf S1 verkauft werden O.o

  • hmm das ist nicht ganz so trivial aus den logs zu lesen (könnten wir, wäre aber aufwendiger).


    Drogenpreise werden auf jeden fall nochmal angepasst, vor allem was die cop zahl angeht ...


    Am Standord vom Gang versteck arbeiten die Mapper auch gerade schon :)

    Klingt super :)

    Kann man bei den gecrafteten Items nach Typ unterscheiden? (Fahrzeugteile, Waffenteile, Kleidungsteile) ?