Antrag auf Wiedereinführung der 3. Partei Regel für Banken

  • Moin Zusammen!


    Ich habe einen Vorschlag, von dem ich der Meinung bin, dass er zum einen Banken / Großereignisse wieder attraktiver machen wird und zum Anderen das Klima etwas verbessern würde.

    Ich finde die Dritte Partei Regel sollte bedingt wieder eingeführt werden.


    Gründe dafür:

    1. Ich finde es falsch, dass Leute nach einer eventuell erfolgreichen Bank, die sich über Stunden zieht (Exkl. Vorbereitung), angeschlagen und ohne Munition am Goldhändler abgefangen und niedergeschossen werden. Das senkt die Attraktivität der Bank, und erzeugt unnötig viel Salz.
    2. Banken erfordern eine Menge Vorbereitung, Zeit und Mühe. Ein nachträgliches Zerstören der Aktion / Ergebnisse dieser ohne einen Roleplay Hintergrund fördert weder das Klima auf dem Server, noch die Motivation der Leute, die diese Aktionen noch machen und durchführen.

    Dann legt mal los und gebt euren Senf dazu :/


    Edit: Eventuell ist es tatsächlich sinnvoller, wenn wir nur das Thema Zentralbank betrachten. Die von Rock angebrachten Punkte für die anderen Großereignisse sind berechtigt.


    BugtrackerLink

  • Ich finde die Möglichkeit der Einmischung einer dritten Partei bereichert die spielerische Freiheit ernorm, da komplexere Situationen entstehen können.


    z.B wurden gestern zwei Tankstellenräuber gefangen, eine dritte Partei hat mich (habe als letzter Polizist die medizinische Versorgung u. Übergabe an die Justiz überwacht) dabei als Geisel genommen und die Tankstellenräuber hatten nebenbei somit das Glück ihres Lebens. Selbst als "Verlierer" in dieser Situation fande ich die überraschende Wendung überragend 😂.


    Solche Überraschungen sind das nötige Salz in der Suppe und gerade das Fehlen der 100%igen Planbarkeit von Situationen macht für mich RLRPG aus.


    Die Bedenken welche es vor der Abschaffung der dritt Parteiregel gab, wie z.B exzessives Cophunting etc, haben sich als unbegründet erwiesen.


    Es gibt oft genug Banken und eine Einmischung von einer Drittpartei kommt nur sehr selten vor. Wenn es doch mal vorkommt sehe ich es als Bereicherung für das RP und nicht als dessen Zerstörung.

    1. Ich finde es falsch, dass Leute nach einer eventuell erfolgreichen Bank, die sich über Stunden zieht (Exkl. Vorbereitung), angeschlagen und ohne Munition am Goldhändler abgefangen und niedergeschossen werden. Das senkt die Attraktivität der Bank, und erzeugt unnötig viel Salz.

    Mir geht es tatsächlich hauptsächlich darum, deine anderen Punkte sind gut nachvollziehbar.

    Für die o.g. Aktionen kann ich aber keinen Sinn erkennen, warum das sinnvoll/erlaubt sein sollte.

  • Ist dir das denn schon mal passiert? Also ich selber habe vor ein paar Tagen Bankräubern 4 Mio. abgeluchst. Allerdings behaupte ich, dass deren Bank keiner Vorbereitung bedurfte (klassische Ballerbank, rein, raus, fertig) und da letztendlich noch 3 Bankräuber, 1 Cop und wir 4 Deppen auf dem Schlachtfeld standen war das Ganze doch recht amüsant. Für uns mega spannend, wir haben die Schießerei zwischen Cop und WW hautnah miterlebt und mussten ständig auf unseren eigenen Hintern aufpassen, dass wir nicht entdeckt wurden. Ab und zu hat einer, der zu neugierig wurde mal eine Kugel gefangen. natürlich wurde da dann nicht zurück geschossen. Als das Gefecht Cop gegen WW beendet war sind wir denen hinterher gefahren, haben somit ihren eigentlichen Routenverlauf gestört, es kam zu unerwarteten Zwischenfällen, ein Cop lebte wohl doch noch. Letztendlich wurde der Geldsack von dem einen Cop niedergestreckt. Wir versuchten noch mit einem verlaufenen Bankräuber die Kommunikation zu suchen, dieser versteckte sich jedoch lieber auf seinem Traktor, was zwar den Heiterkeitsfaktor in die Höhe trieb aber unsere Geldbeutel nicht füllte. Bei Banken, die richtig gut vorbereitet sind, wo es einen RP Hintergrund gibt, Dokumente usw. da sind denke ich die meistens 10 beteiligten Cop, die bei einer RP Bank seltenst ins Gras beißen, sollten wohl Schutz genug sein, um das Eingreifen einer Drittpartei zu verhindern. Ist ja in dem Fall dann sogar deren Aufgabe für den Schutz der Bevölkerung zu sorgen, gerade dann wenn diese mit so einem höhen Wert unterwegs ist.

    Ich schließe mich da auch Rock an, die Drittpartei erhöht den Spannungsfaktor, es passiert viel mehr Unerwartetes und die Dinge nehmen Wendungen wo man am Anfang niemals mit gerechnet hätte.

    Ein weiteres positives Beispiel:

    Der Rumpreis sinkt, wir fahren zur Bar. Vor Ort ein LKW, 2 Civs mit Hände oben. Wir haben letztendlich die Überfaller überfallen und mit den Geschädigten Hälfte/Hälfte gemacht.

  • Ich selbst spiele seit zwei Jahren auf RPG und habe das noch nie erlebt.


    Bestimmt gibt es sowas mal, nur eben extrem selten, genau wie z.B. die umstrittenen Schießerein am Krankenhaus.

    Sowas sind seltene Einzelfälle und nur weil mal eine Person oder Partei dadurch "abgef***" ist, muss es keine Regel geben die alle Spieler einschränkt und das Regelwerk zu einem bürokratischen Monster erweitert, für dessen Verständnis ein halbes Studium nötig ist. Ich will nicht vor jeder Situation zwanzig Regeln durchprüfen müssen ob das jetzt klar geht oder nicht.

    Das stört einen dynamischen Spielfluss.


    Es gibt RP -und Taktikmöglichkeiten mit so einer Situation umzugehen, da braucht es keine Regel.


    Sollte eine Gruppierung sowas wie du beschreibst in Form von Power RP öfters machen, gibt es auch ohne neue Regel, Lösungen.

  • Wir sprechen gerade über folgendes:

    Partei A baut sich Waffen, bereitet sich vor und hat eine Schießerei mit der Polizei, die sich auf dem Weg von der Bank in Richtung Goldhändler erstreckt und über 2,5 Stunden geht.


    Partei A besiegt die meisten Polizisten, wird aber bis zum Goldhändler verfolgt, ist dezimiert, verletzt und hat kaum mehr Munition.


    Partei B kommt vorbei, callt, schießt die 3 angeschlagenen überbliebenen von Partei A nieder, nimmt das Geld und geht.


    Wo ist da der "spannende Spaß-Faktor"? Dann kann ich auch die 10Mann Begrenzung aufheben, Clan Tags rausnehmen und jeder ballert einfach mit wem, wo, wann und wie es ihm gefällt, denn dann sind diese Regeln auch sinnlos und nehmen "die Spannung" aus dem Rp. Callen ist eigentlich auch langweilig und nimmt die Spannung raus, ist doch viel lustiger wenn ich nicht weiß wann ich sterben könnte.

  • Ist dir das denn schon mal passiert? Also ich selber habe vor ein paar Tagen Bankräubern 4 Mio. abgeluchst. Allerdings behaupte ich, dass deren Bank keiner Vorbereitung bedurfte (klassische Ballerbank, rein, raus, fertig) und da letztendlich noch 3 Bankräuber, 1 Cop und wir 4 Deppen auf dem Schlachtfeld standen war das Ganze doch recht amüsant. Für uns mega spannend, wir haben die Schießerei zwischen Cop und WW hautnah miterlebt und mussten ständig auf unseren eigenen Hintern aufpassen, dass wir nicht entdeckt wurden. Ab und zu hat einer, der zu neugierig wurde mal eine Kugel gefangen. natürlich wurde da dann nicht zurück geschossen. Als das Gefecht Cop gegen WW beendet war sind wir denen hinterher gefahren, haben somit ihren eigentlichen Routenverlauf gestört, es kam zu unerwarteten Zwischenfällen, ein Cop lebte wohl doch noch. Letztendlich wurde der Geldsack von dem einen Cop niedergestreckt. Wir versuchten noch mit einem verlaufenden Bankräuber die Kommunikation zu suchen, dieser versteckte sich jedoch lieber auf seinem Traktor, was zwar den Heiterkeitsfaktor in die Höhe trieb aber unsere Geldbeutel nicht füllte. Bei Banken, die richtig gut vorbereitet sind, wo es einen RP Hintergrund gibt, Dokumente usw. da sind denke ich die meistens 10 beteiligten Cop, die bei einer RP Bank seltenst ins Gras beißen, sollten wohl Schutz genug sein, um das Eingreifen einer Drittpartei zu verhindern. Ist ja in dem Fall dann sogar deren Aufgabe für den Schutz der Bevölkerung zu sorgen, gerade dann wenn diese mit so einem höhen Wert unterwegs ist.

    Ich schließe mich da auch Rock an, die Drittpartei erhöht den Spannungsfaktor, es passiert viel mehr Unerwartetes und die Dinge nehmen Wendungen wo man am Anfang niemals mit gerechnet hätte.

    Ein weiteres positives Beispiel:

    Der Rumpreis sinkt, wir fahren zur Bar. Vor Ort ein LKW, 2 Civs mit Hände oben. Wir haben letztendlich die Überfaller überfallen und mit den Geschädigten Hälfte/Hälfte gemacht.

    Für euch war das sicherlich spannend, weil ihr euch verstecken musstet. Für WW in diesem Beispiel sicher nicht, weil Sie kaum Möglichkeiten hatten dem zu entgegnen.


    Das hat WW dazu veranlasst, oben genanntes bei uns zu machen. Das veranlasst uns das bei XY zu machen. Das veranlasst XY das bei XYZ zu machen.


    Teufelskreis. Spaß sollte beidseitig vorhanden sein in einer Situation. Das bereichert nur eine Seite, die dafür nichts gemacht hat.


    Wenn "Spaß" bedeutet ich schlachte 3 Verletzte, die keine 2min aus einer Anderen Situation raus sind ab um schnell und ohne Planung den Gewinn eines Bankraubes zu stehlen, ab, dann weiß ich es auch nicht.

  • Also entnehme ich jetzt deinem Post, das es genau einmal passiert ist. Somit bedarf es hier keiner Regeleinführung, Regel 1 "sei kein Idiot" reicht hier mal wieder völlig aus. Wir haben mit den Bankräubern auch RP gemacht, ich denke, dass euch auch die Chance gegeben worden wäre. Ansonsten sind ja die Übeltäter bekannt, dann kann man sich ja mit denen zusammen setzen und über die Situation reden und für sich selbst was ändern anstatt jetzt alle anderen auch wieder in ihrem Handeln einzuschränken.

  • Ergänzend wäre noch folgendes zu sagen:

    Es werden hier zufällige RP Situationen, die variable Start und Endpunkte haben und immer unterschiedlich sind verglichen mit einer Bank.


    Die Bank hat einen festen Start und Endpunkt, jeder weiß wann eine gemacht wird und jeder kann ohne Probleme den Endpunkt belagern um sich die Mühe zu ersparen selbst eine Bank zu planen.


    Das ist wie der Vergleich von Äpfeln und Birnen, meine Meinung.

  • Also entnehme ich jetzt deinem Post, das es genau einmal passiert ist. Somit bedarf es hier keiner Regeleinführung, Regel 1 "sei kein Idiot" reicht hier mal wieder völlig aus. Wir haben mit den Bankräubern auch RP gemacht, ich denke, dass euch auch die Chance gegeben worden wäre. Ansonsten sind ja die Übeltäter bekannt, dann kann man sich ja mit denen zusammen setzen und über die Situation reden und für sich selbst was ändern anstatt jetzt alle anderen auch wieder in ihrem Handeln einzuschränken.

    Einmal offensichtlich von euch. Die bei denen Ihr das gemacht habt haben es bei uns gemacht.

    Sind zweimal meiner Zählung nach und eine Grauzone die eiskalt ausgenutzt wird.

  • Der Goldhändler ist doch sowieso ein Trader und darf daher nicht über längere Zeit becampt werden. Wenn bekannt ist das eine Drittpartei eingreift, muss man sich halt mal mit dem Gold eine Zeit auf der Insel verstecken. Da gibt es genug Möglichkeiten ohne neue Regel für die Bankräuber.

  • Der Goldhändler ist doch sowieso ein Trader und darf daher nicht über längere Zeit becampt werden. Wenn bekannt ist das eine Drittpartei eingreift, muss man sich halt mal mit dem Gold eine Zeit auf der Insel verstecken. Da gibt es genug Möglichkeiten ohne neue Regel für die Bankräuber.

    pasted-from-clipboard.png

    1. Gold kann nicht gelagert werden, eine "gewaltsame" Bank erstreckt sich oft bis kurz vor Ende der Serverperiode

    2. Die Situation Bank läuft bis alle Polizisten / alle Bankräuber gestellt / getötet wurden, bzw. bis das Gold verkauft wurde

    3. Die Argumentation "es ist eine Andere Situation" ist einfach lückenhaft, denn:
    - WENN es eine Andere Situation wäre, dürfen ALLE bisher ausgefallenen wieder kommen, dem ist aber nicht so
    Ergo: Es wird von einer dritten Partei in eine laufende Situation zwischen 2 Parteien eingegriffen und fehlende Mannstärke / eine angeschlagene Truppe ausgenutzt.
    Warum die Polizei mit einer solchen Regel für die Bank ein Problem hat, verstehe ich in dieser Hinsicht tatsächlich nicht.
    Wenn wir das ganze ummünzen, damit ihr euch hineinversetzen könnt:
    Partei X macht die Bank. Partei Y ist sauer auf euch und beschließt euch eins auszuwischen, kommt zur Bank / zum Goldhändler, ballert euch weg und geht wieder. Wie würde euch das gefallen?

  • Wie würden versuchen Informationen zusammeln und vermutlich früher oder später einen Hausbesuch bei der Gruppierung starten.


    Damit will ich dir sagen das genau sowas Stoff für Langzeit- RP ist⚠


    Anstatt sich zu ärgern das ihr in dieser Situation als vermeindlich "Verlierer" darsteht, plant einfach einen Gegenschlag.

    Brecht in deren Häuser ein, überfällt sie beim Farmen oder was auch immer. Seid einfach krativ 😉.



    Eine neue Regel zu fordern ist halt der bequeme weg, meiner Meinung nach leider auch der langweilige.

  • Guter Plan. Ich kann mich ja auch noch an die Situation erinnern wenn ich niedergeschossen werde:thumbup:


    Im Rp weiß ich dem zur Folge ebenfalls nicht wer es war der mich umschießt.
    Und es geht nicht ums "gewinnen" oder "verlieren". Was du schreibst zeigt, dass du nicht verstanden hast worum es geht.


    Wenn Händler abcampen geile Rp Vorbereitung für dich ist hoffe ich wir treffen uns ingame nicht.


    Wir werden sehen was passiert wenn bei jeder Bank in Zukunft Gruppen am Goldhändler warten. Wird sicher gutes RP :!:

  • Und es geht nicht ums "gewinnen" oder "verlieren". Was du schreibst zeigt, dass du nicht verstanden hast worum es geht.

    Eigentlich geht es dir schon darum, dass du verloren hast. Wenn du nichts veroren hättest wäre diese Post gar nicht erst entstanden.


    Wenn Händler abcampen geile Rp Vorbereitung für dich ist hoffe ich wir treffen uns ingame nicht.

    James Rock hat nie gesagt, dass er es geiles RP/ -Vorbereitung findet, er sieht einfach nur die Möglichkeit etwas daraus entstehen zu lassen.

  • Eigentlich geht es dir schon darum, dass du verloren hast. Wenn du nichts veroren hättest wäre diese Post gar nicht erst entstanden.


    James Rock hat nie gesagt, dass er es geiles RP/ -Vorbereitung findet, er sieht einfach nur die Möglichkeit etwas daraus entstehen zu lassen.

    Das einzige, das daraus entsteht wenn sich ständig jemand einmischt (aus reiner Geldgier) ist salz und massenhaft Schießereien ohne besonderen Hintergrund.

    Banken sind Herausforderung genug und ein Großereignis zwischen Polizei und einer Gruppierung.
    Warum man diesen unnötigen Stimmungskiller erlauben muss, erschließt sich mir nicht.