Was ist mit dem RP los?

  • Hallo zusammen,


    leider muss ich einmal meinen Unmut über das RP mancher Leute hier los werden. Ich werde hier bewusst keine Namen nennen und nicht alle diese Dinge sind mir passiert, kommen aber dann aus verlässlichen Quellen.


    1. Das Überfallen während man bspw. beim Rebellenhändler im Katalog ist und Sachen kauft, ist wirklich das aller Letzte! Wie soll die andere Person, vor allem alleine, sich wehren können oder überhaupt reagieren?


    2. Sinnlose Überfälle, die weder einen relevanten RP Hintergrund haben und damit enden, dass man Leute exekutiert, sollten bereits durch Regelwerk unterbunden werden. Eine Exekution und daran noch großen Gefallen finden (ob Spiel oder nicht) gehört für mich nicht zu gutem RP, vor allem dann, wenn diese ohne ersichtlichen RP Hintergrund passiert.


    3. Als Gruppierung eine Person vorschicken, welcher sich als Neuling ausgibt, versucht Tipps für den Start zu erhalten um dann als gesamte Gruppierung in großer Überzahl deutlich kleinere Gruppen zu überfallen.


    4. Einen Spieler in einer Matrix auf verschiedenen Farmrouten 6x!!!! zu überfallen und am Ende das Fahrzeuge noch zu verkaufen, da diese Person kein Geld diese auszulösen.


    5. Situationen für einen Überfall auszunutzen, in denen eine "normale" Handlung der Opfer nicht möglich ist.


    Jeder sollte an diesem Spiel Spaß haben und natürlich sind Überfälle für die Überfallenen immer doof, aber es auf diese Art und Weise zu machen - sorry! Da fehlen mir einfach die Worte.

    Mein Wunsch in dieser Hinsicht ist einfach nur, dass man zu dem RP Gedanken wieder stärker zurückfindet und nicht irgendwelche Schlupflöcher nutzt, damit man selbst möglichst viel Profit rausschlägt.

  • 2. Sinnlose Überfälle, die weder einen relevanten RP Hintergrund haben und damit enden, dass man Leute exekutiert, sollten bereits durch Regelwerk unterbunden werden. Eine Exekution und daran noch großen Gefallen finden (ob Spiel oder nicht) gehört für mich nicht zu gutem RP, vor allem dann, wenn diese ohne ersichtlichen RP Hintergrund passiert.

    Kann ich nur zustimmen, sowas sollte definitiv eingeführt werden, ich finde so etwas auch einfach schlecht und ungerechtfertigt. Und die besten sind die, die sich noch über einen dann lustig machen, dass man nicht so salzig sein soll, da platz mit der kopf bei solche Leuten...

    Mit freundlichen Grüßen


    Tim Towler

    Mechatroniker beim RAC


  • Melde dich bitte einmal bei einem Community Manager. Wir sind stark daran interessiert deine Geschichte nochmal im Ganzen und vor allem vollständig zu hören.

    Wir sind es ebenfalls.

    Gibt ja bereits einige offene Diskussionen wo es im Prinzip auch um solche Vorfälle geht.


    Also tut "euch" (wen auch immer Du mit "wir" gemeint hast) keinen Zwang an das nicht hier zu zu klären.


    Ich denke es besteht erhebliches öffentliches Interesse an diesen oben genannten Vorfällen.

    Bin vollkommen Deiner Meinung.

  • Was verstehst du noch unter einem Sinnlosen Überfall? Wenn ein Überfall für dich sinnlos ist wenn er keinen bestimmten RP Hintergrund hat, dann versteh ich das nicht so ganz. Ich meine, ich würde einen Überfall nicht als sinnlos definieren, wenn man es tut um Geld bzw. Gear aus der Sache zu bekommen. Die anderen Punkte die du genannt hast sind völlig nachvollziehbar.

  • Mit sinnlosen Überfällen meine ich solche, die den Beteiligten nichts einbringen. Wir wurden mal beim ZIEGELVERARBEITER!!! überfallen und die Täter haben einfach unser Fahrzeug verarbeitet uns 3x in den Kopf geschossen und sind abgehauen.


    Was ich ganz besonders heikel finde, möchte ich gerne in diesem kurzen Videoausschnitt zeigen.

  • Melde dich bitte einmal bei einem Community Manager. Wir sind stark daran interessiert deine Geschichte nochmal im Ganzen und vor allem vollständig zu hören.

    Ich war damit bereits öfter im Support. Die Herren bewegen sich anscheinend da jedes mal in einer Grauzone. Kein gewünschstes RP, aber auch nicht verboten...

  • Was verstehst du noch unter einem Sinnlosen Überfall? Wenn ein Überfall für dich sinnlos ist wenn er keinen bestimmten RP Hintergrund hat, dann versteh ich das nicht so ganz. Ich meine, ich würde einen Überfall nicht als sinnlos definieren, wenn man es tut um Geld bzw. Gear aus der Sache zu bekommen. Die anderen Punkte die du genannt hast sind völlig nachvollziehbar.

    Das ist der RP-Autismus, welchen einige Gruppierungen mittlerweile sehr stark vertreten. Ich habe, insofern ich dat richtig verstanden habe, mitgekricht dass Reallife-RPG, einen, wie im Namen enthalten, Roleplay-Server darstellen soll. Da ich von einem schimmeligen Ranz-Server komme war ich anfänglich schwer beindruckt dass hier der Zusatz "RPG" nicht nur zur Verschönerung dient. Der Eindruck hielt solange bis ich den ersten Konakt mit den ansässigen "Gangs" machen musste, ach du Schande, da war es wieder, dieses Gefühl auf dem letzten Altis-Life-Gammel-Server zu sein.


    Die Leute sind asozial, die Leute sind feige, die Leute führen kein Roleplay, welches einen gewissen Intelligenzquotienten benötigt, und so wie diese Leute teilweise mit einem reden ist es ganz klar das Roleplay nicht drin ist. Das meiner Meinung nach Traurigste ist, die Leute sind nur da um anderen Mitspielern den Spaß zu nehmen, das ist nicht hinnehmbar, Reallife-RPG ist ein wunderbarer Server mit einer wunderbaren Community, Einige ausgenommen, und es wäre sehr schade wenn das Ganze nun im Altis-Life-Syndrom untergehen würde.


    Ich könnte auch mit 10 Mann im Rücken zum nächstbesten Farmer sprinten, "Hände oder Tod" rufen und schelmisch feixen während 10 Mann den armen Typen übern Jordan semmeln, ich/wir haben allerdings noch Ehre, und damit meine ich nicht diese "Habibi-Ehre", und Eier in der Hose. Ein fairer, verlorener Kampf, ist ein guter Kampf, alles Andere gehört auf Altis Life und nicht hier her.


    Mit planwirtschaftlichen Grüßen

    Ronny R. Rostpogge

    Ostblockbeauftragter

  • Was verstehst du noch unter einem Sinnlosen Überfall? Wenn ein Überfall für dich sinnlos ist wenn er keinen bestimmten RP Hintergrund hat, dann versteh ich das nicht so ganz.

    Ich denke er möchte damit sagen, dass es bei jemandem der nie mit dir Kontakt hatte keinen Sinn ergeben würde ihn zu exekutieren. Nealsen bezieht das hierbei nicht darauf das Gear daraus zu schlagen sondern um die schlichte Exekution bei welcher null bei raus kommt.

  • Wenn du schon oft im Support warst ist das gut und schön. Der Support setzt allerdings die Regeln durch. Die Community Manager sind dafür zuständig, dass die Community funktioniert. Sei es als parallele Ebene zum Support, auf dem Server als RL-Botschaft oder hier im Forum.

    Wir, und damit meine ich die Community Manager und das Server Team, haben ein Interesse daran, dass bei allen Freiheiten die unser Regelwerk bietet, es nicht zu weiteren Einschränkungen der Spielerschaft kommt, nur weil sich eine bestimmte Personengruppe nicht ihres Verstandes bemächtigen kann und sinnlose und nicht spielfördernde Aktionen startet.


    Außerdem ist es niemals gut eine solche Schlammschlacht in einer öffentlichen Debatte auszutragen, auf die auch Außenstehende Zugriff haben. Daher auch die Aufforderung an dich: melde dich bei den Community Managern! Gern auch per Konversation oder im TS. Einfach anschreiben reicht.

    The best ensue, The worst eschew, My mind shall be: Virtue to use, Vice to refuse, Shall I use me.

  • Mit sinnlosen Überfällen meine ich solche, die den Beteiligten nichts einbringen. Wir wurden mal beim ZIEGELVERARBEITER!!! überfallen und die Täter haben einfach unser Fahrzeug verarbeitet uns 3x in den Kopf geschossen und sind abgehauen.


    Was ich ganz besonders heikel finde, möchte ich gerne in diesem kurzen Videoausschnitt zeigen.

    Ahja, danke, war mir für mich ein bisschen verwirrend. Dann ist jeder Punkt aufjedenfall sehr verständlich

  • Außerdem ist es niemals gut eine solche Schlammschlacht in einer öffentlichen Debatte auszutragen, auf die auch Außenstehende Zugriff haben. Daher auch die Aufforderung an dich: melde dich bei den Community Managern! Gern auch per Konversation oder im TS. Einfach anschreiben reicht.

    Das ist und soll keine Schlammschlacht sein bzw. werden. Ich habe hier bewusst niemanden angesprochen, denn die Personen die hier gemeint sind, wissen Bescheid.

    Und ich finde, dass das hier einfach öffentlich besprochen werden sollte, denn es betrifft nicht nur mich, nicht nur meine Gruppierung, sondern einen Großteil der Spielerschaft. Aus einer öffentlichen Konversation können ja sogar neue Regelideen oder Umsetzungen entstehen. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit größer, als wenn sich dazu eine Partei äußert in einem 4-, 6 oder 8-Augengespräch

  • Und ich finde, dass das hier einfach öffentlich besprochen werden sollte, denn es betrifft nicht nur mich, nicht nur meine Gruppierung, sondern einen Großteil der Spielerschaft. Aus einer öffentlichen Konversation können ja sogar neue Regelideen oder Umsetzungen entstehen. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit größer, als wenn sich dazu eine Partei äußert in einem 4-, 6 oder 8-Augengespräch

    Außerdem ist es niemals gut eine solche Schlammschlacht in einer öffentlichen Debatte auszutragen, auf die auch Außenstehende Zugriff haben. Daher auch die Aufforderung an dich: melde dich bei den Community Managern! Gern auch per Konversation oder im TS. Einfach anschreiben reicht.



    Und vor allem sieht man hier sehr gut, dass komischerweise ein solcher Beitrag unglaublich viel Zuspruch bekommt! Also scheinen es Einige so zu sehen!


    Nach 4 Stunden der Beitragseröffnung und knapp 30 Likes gibt es nicht oft, scheinbar hat Nealsens hier für ein paar mehr als nur eine kleine Gruppe gesprochen.

  • Das ist richtig. Es hat ja auch niemand behauptet, dass nur 2-8 Personen an einer solchen Besprechung teilnehmen dürfen. Nicht ohne Grund melde ich mich zu Wort und schlage jetzt vor, dass man das mit allen Interessierten bespricht. Wenn das Interesse an der Thematik so groß ist, dann soll das auch öffentlich besprochen werden. In Vergangenheit haben wir das in den sogenannten Community Besprechungen getan. Wenn wir alle Fakten zur Thematik kennen, dann können wir eine solche auch zu diesem Thema einberufen.


    Es ist jedoch wichtig, dass wir vorher die Fakten kennen. Daher die Einladung zum Gespräch. Danach kann man entscheiden wie es weitergeht.


    Natürlich kann jeder betroffene dieses Angebot auch ausschlagen und auf einen Diskurs im Forum setzen. Dass das allerdings oft nicht zum gewünschten Ergebnis führt, zeigt leider die Erfahrung.


    Das Angebot steht weiterhin und wird auch stehen bleiben.

    The best ensue, The worst eschew, My mind shall be: Virtue to use, Vice to refuse, Shall I use me.

  • Mal aus der Sicht, wenn ich als Medic unterwegs bin.


    Mir kam es auch schon desöfteren nun vor, dass wir von der Arbeit abgehalten wurde(n), einfach mit einer Nonsense Aussage wie:

    "Der hats verdient, der hat mich genervt" (O-Ton Zitat) , keinerlei RP Hintergrund und keinerlei Begründung weswegen die Person nun alles verlieren soll.

    Zwar steht dem Rettungsdienst keine Wertung zu, jedoch bei fehlenden RP - warum soll dann die eh schon verlierende Partei aufgrund von Nonsense Aussagen nochmal leiden?



    Und ähnliche Aussagen haben sich in der letzten(r) Woche(n) durchaus gehäuft.


    Vielleicht sollte man zumindest in dieser Richtung mal drüber nachdenken, dass es eine fundierte Argumentation geben muss, und es nicht ausreicht, eine einfache Waffe zu tragen, um Menschen ums Leben (ins Koma) zu bringen (Außerhalb des Verletzungsgrad), aus Sicht eines einzelnen Mediziners.



    In Gruppensituationen kann man es durchaus verstehen, dass diese nicht "gerettet" werden sollen - man hatte ja vermutlich einen Konflikt unterzwei Parteien.


    Jedoch bei Einzelsituation 1/1 Situationen, wie oben beschrieben, sollte eine Unterscheidung gemacht werden können.

    Außerdem ist es niemals gut eine solche Schlammschlacht in einer öffentlichen Debatte auszutragen, auf die auch Außenstehende Zugriff haben. Daher auch die Aufforderung an dich: melde dich bei den Community Managern! Gern auch per Konversation oder im TS. Einfach anschreiben reicht.

    Ich finde die Aussage "Aufforderung" ziemlich problematisch für einen Community-Manager.

    Besser wäre eine "Einladung zum Gespräch" etc. gewesen, eine Aufforderung suggeriert das die Person, die den Thread öffnete, etwas falsch machte, und verpflichtet wird, etwas zutun, was eigentlich, und ich zitiere unten, alle angeht. Denn der subjektive Eindruckt der einzelnen Person scheint Objektiv ja der Community ein Anliegen zu sein. Oder "Auffordern" hat immer etwas "zwingendes" an sich.


    Mal als kleine Anmerkung am Rande.



    Zumal ich mich frage, wo hier eine "Schlammschlacht" stattfindet, wenn durch Fakten und konkreten Beispielen ein vermeintliches Problem darstellt.



    Nach 4 Stunden der Beitragseröffnung und knapp 30 Likes gibt es nicht oft, scheinbar hat Nealsenshier für ein paar mehr als nur eine kleine Gruppe gesprochen.

    Aspie, 31 - Tiefhellverdunkelte Stimmungen

    RP: Medic | Pfarrerei Marborn, Herr Flora

  • Wer noch mehr zu dem Thema erfahren möchte, hier die Links zu den Vorangegangenen Diskussionen:


    Gentlemen’s Agreement (Gentlemans Agreement vom 17.März)


    Neue Regeln für mehr unsicherheit? (neue Regeln für mehr Unsicherheit vom 25.März)


    [Vorschlag] Regeln Idee (Vorschlag Regeln Idee vom 28.März)


    Ich nehme an dass das genau die "Schlammschlachten" sind, die der Community Manager gemeint hat.

    Ich möchte hiermit kein Öl ins Feuer giessen, sondern lediglich aufzeigen dass dies keinesfalls ein unbekanntes Problem ist.

  • Stimme hier ebenfalls allem zu, dies ist außerdem der Grund warum ich aktuell kaum bis garkeinen Zivilisten spiele.


    Das ist der Grund warum man mich kaum sieht, aber wenn es so weiter geht das ich selbst als Rac völlig OORP hochgenommen werde, mir der Funk etc abgenommen wird, dann tut es mir leid. Irgendwann lässt die Lust auch mal nach, zumal ich nur meinen Job mache.


    Manchmal habe ich das empfinden das schonwieder zu viele Waffen im Umlauf sind, jeder Hans und Franz läuft mit einer Vollautomatischen Knarre rum. Zumal die 7.0 erst knappe 2 Monate alt ist, scheinbar endet es im Moment so wie Ende 6.0. Die 6.0 Spieler sollten wissen was ich meine.

  • Zu 1. und 2.: stört mich auch schon immer, dass das überhaupt erlaubt ist. Überfallen im Kaufmenü zu erlauben ist einfach objektiv dämlich.

    Und die Hinrichtung einer Partei die aufgegeben hat, ist dem RP abträglich. Wer aufgibt, darf nicht getötet werden. Das würde dazu führen, dass man sich mit der Person befassen muss und nicht einfach umrotzen und weiter gehts. Natürlich schränkt das die Möglichkeiten für Nicht-Assis ein, aber ordentliche RP-Hinrichtungen mit ausführlicher Geschichte könnten ja trotzdem erlaubt sein.


    Dazu würde ich mir für den Support mehr Freiheiten wünschen. Wenn der Beweis einer schlechten "Grauzonen-RP" Situation erbracht wird, sollte es in den Möglichkeiten des Supports liegen, den Beschuldigten eine Auszeit zu gönnen, auch wenn die Situation streng genommen nicht regelwidrig war.

    Das würde dem Server gut tun und besseres RP fordern und fördern. Es ist nun mal so, dass präpubertäre Altis-Kiddies selten zur Selbstreflexion fähig sind und ohne Konsequenzen ihr Verhalten auch nicht ändern.


    Und zu den Waffen: ich glaube nicht, dass darin das Problem liegt. Die Allermeisten auf dem Server haben Zugang zu Waffen, aber nur ein kleiner Teil gebraucht sie um sein mickriges Ego zu pushen. Diese gilt es für ihr Verhalten zur Verantwortung zu ziehen. Nicht den großen Teil an gescheiten Spielern einzuschränken.

  • Dazu würde ich mir für den Support mehr Freiheiten wünschen. Wenn der Beweis einer schlechten "Grauzonen-RP" Situation erbracht wird, sollte es in den Möglichkeiten des Supports liegen, den Beschuldigten eine Auszeit zu gönnen, auch wenn die Situation streng genommen nicht regelwidrig war.

    Die Vorstellung, Leute im Support zu bestrafen, die streng genommen die Regeln nicht verletzt haben, finde ich sehr bedenklich...



    Quote

    3. Die Anwendung von Gewalt gegen eine kapitulierende oder gefesselte Person ist verboten, außer es handelt sich um eine im RP gerechtfertigte Bestrafung.

    Ich weiß nicht, wie das Wort "Bestrafung" definiert wird - vor allem in Hinblick auf die dazugehörige Erläuterung?


    Ansonsten hätte ich jetzt gesagt, dass das Hinrichten von Personen, weil sie jemanden erkannt haben, oder beim Überfall nicht direkt auf die Knie gefallen sind, sicherlich keine "gerechtfertigte" Bestrafung ist.

    "What is real? How do you define 'real'? If you're talking about what you can feel, what you can smell, what you can taste and see, then 'real' is simply electrical signals interpreted by your brain." Morpheus