Frage an die Polizei

  • Ich (Harry Hart) bin mit meinem GELÄNDEWAGEN über ein Stück Rasenfläche gefahren worauf mich die Polizisten an einer Tankstelle angehalten haben. Danach fuhren 2 Transporter über eine Rasenfläche worauf ich sagte, das sie das nicht dürften. Der Polizist argumentierte aber damit, das sie Tanken wollen. Laut der Aussage des Polizisten darf ich also wenn ich Tanken will quer durch die Map auf Rasenflächen und über Stock und Stein Rasen fahren. Ich wollte diese Aussage nur bestätigt haben. MfG Harry Hart

  • Nein, das Befahren der Grünflächen ist und bleibt laut Bußgeldkatalog §1 Abs.10 StVO. eine Ordnungswidrigkeit. Das tanken sowie die fahrt zur Tankstelle sollte auch von jedem anderen auf den dafür vorgesehenen Flächen durchgeführt werden. Das heisst, dass die Polizisten in der Situation für die beiden Fahrzeuge eine "Ausnahme" gemacht haben. ;)

    Dennis Arndt

    ۰۰● ∂єηηιѕ ●۰۰

    WIKI-Team


    Iuris praecepta sunt haec: honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere.

    The post was edited 2 times, last by Dennis ().

  • Es war nicht die Polizei sondern zwei Transporter. Ich wollte es nur richtigstellem, da die Transporterfahrer nicht belangt wurden. MfG Harry Hart (sie kennen mich vielleicht nicht)

    Habe mich da leider verlesen und den Text editiert.

    Dennis Arndt

    ۰۰● ∂єηηιѕ ●۰۰

    WIKI-Team


    Iuris praecepta sunt haec: honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere.

  • Hallo Herr Hart,


    so wie Sie die Situation erklären, haben Sie in diesen Moment wohl "Pech gehabt" und wurden von der Polizei erwischt. Wie Dennis schon erwähnte, handelt es sich hierbei um eine Ordnungswidrigkeit und wir mit einem kleinen Verwarngeld belangt.


    Da die Polizisten gerade Sie erwischt haben, können diese sich nicht zweiteilen und eine polizeiliche Maßnahme wegen einer anderen Ordnungswidrigkeit unterbrechen. Am Ende hätten diese Kollegen natürlich noch die Transporter vor Ort auch mit einem Verwarngeld belangen können.


    Wenn Sie mit dem Umgang der Kollegen nicht zufrieden waren, können Sie gerne mit der Justiz Nordholm über dieses Vorgehen sprechen und ggf. gegen die Maßnahme oder dem Umgang vorgehen.


    Mit freundlichen Grüßen

    50px-Deutsche_Bundespolizei_-_Gehobener_Dienst_01.svg.png


    Nico Krähmer

    Polizeikommissaranwärter, PKA

    Leiter der Abteilung Verkehrsüberwachung | BAG





  • Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser.

    Als Grundprinzip gilt, nur weil es ein Polizist sagt, heist es nicht das man es darf. Man sollte sich lieber einmal zu viel belesen als einmal zu wenig. Die Polizei kann Grundsätzlich geltendes Recht nicht außer Kraft setzen. Wir sind genauso an Gesetze gebunden, wie Ihr auch.

    James Razer

    Polizeileitung

    Polizeidirektor

    Polizeipräsidium Nordholm