Antrag auf Entbannung

  • Hallo liebe Reallife RPG-Gemeinde,


    gerne würde ich nach einem Vorfall vor über 2 Jahren einen Antrag auf Entbannung stellen.

    Bereits vorletztes Jahr am 27.11.2017 hatte ich einen Antrag auf Entbannung gestellt, welcher damals noch von Mindrape, Serenity und Slim persönlich abgelehnt wurde. Jene waren es auch, welche mit damals gebannt hatten.


    Gerne schildere ich mein Vergehen und zeige dafür Reue.

    Entsprechend würde ich dafür gerne meinen Entbannungsantrag aus 2017 anhängen.


    Antrag auf Entbannung vom 27.11.2017

    "Hallo liebes Reallife RPG-Team,


    ich habe vor ca. einem Jahr auf eurem Server mit einer Gruppe von 5 Leuten angefangen zu spielen und über euch viele neue Leute kennengelernt und mit manchen bis heute regelmäßigen Kontakt. Leider ist damals aufgrund einer aus dem Ufer gelaufenen Sache mit einem Donator und dem daraus folgenden langen Konversation mit Supportern und Admins ein Ban entstanden.



    Kurz zu mir:

    Nick: [BALU] Nealsen Mandela

    Grund des Ban: Auseinandersetzung mit einem Supporter (Sache wurde danach geklärt und ist aus der Welt gewesen), Wiederkehren an den Tatort und daraus weiter folgende Regelbrüche


    Damals wie heute kann ich mich für das Fehlverhalten nur entschuldigen. Ich weiß, dass das nicht in Ordnung war und dieses nicht wieder vorkommen wird. Da ich hoffe, dass über diese Sache nun mittlerweile Gras gewachsen ist und man sich darüber unterhalten kann, möchte ich einen Antrag auf Entbannung stellen.


    Ich bin bereit dafür Einschnitte, eine Bewährung oder auch eine Alternative Art der zusätzlichen Bestrafung zu dem einem Jahr Ban entgegennehmen. Mein Team und ich würden gerne wieder auf eurem Server unseren Beitrag für ein tolles Spielerlebnis, definitiv ohne Regelbrüche, leisten.


    Ich würde mich freuen, wenn man über die Sache noch einmal reden könnte.


    Vielen lieben Dank und beste Grüße


    Nealsen"


    Wie bereits damals bereits beschrieben, kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Donator. Dieser wollte am Flughafen außerhalb einer Savezone kein RP betreiben und brachte uns um. Nach Rückkehr zum Tatort um zumindest unseren Loot wieder zu erhalten, ist die Sache damals aus dem Ruder gelaufen und konnte nur durch die Supporter Mindrape, Serenity und Slim beigelegt werden. Der Donator wurde damals nicht bestraft, ich und weitere Teammitglieder erhielten einen Perma-Ban.


    Ich hoffe, dass nach über 2 Jahren hier Gras drüber gewachsen ist und ich gemeinsam mit dieser Gemeinde und Freunden wieder auf dem Server spielen darf.

    Wie in dem ersten Antrag zur Wahl gestellt, würde ich natürlich Beschränkungen wie eine Bewährung in Kauf nehmen oder auch ohne Goodie für mich einen gewissen Betrag zum Erhalt dieses Servers spenden und somit zeigen, dass ich es wirklich erst meine und mir dieser Server damals wie heute zusagt.


    Ich hoffe, dass man die Sache schnell erledigen kann :)


    Vielen Dank bereits im Vorfeld.

    Gerne kann alles weitere im TS persönlich besprochen werden. In Steam findet man mich unter "Nealsen".


    Beste Grüße


    Nealsen


    PlayerID: 76561198007619735

  • Nur Vorweg eine kurze Anmerkung.. du hast in deiner Entschuldigung den Spieler "Donator" genannt, jeder Spieler hat die selben Rechte und Pflichten, ganz egal ob Donator oder nicht, werden alle gleich behandelt.